Lotus Evora 2+2 Donnerwetter

04.06.2009

Lotus macht ein leckeres Angebot. Der 2+2-Sitzer Evora verbindet Fahrspaß mit Alltagstauglichkeit

Eckdaten
PS-kW280 PS (206 kW)
AntriebHinterrad, 6 Gang manuell
0-100 km/h5.1 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit261 km/h
Preis63.500,00€

Nur 27 Monate brauchte die in Norfolk ansässige Sportwagenschmiede Lotus, um ihr neuestes Projekt auf die Räder zu stellen: das Mittelmotor-Coupé Evora. Der „große“ Lotus ist seit 13 Jahren das erste komplett neu entwickelte Modell der Marke, die der legendäre Konstrukteur Colin Chapman gegründet hat.

Klicken Sie auch in unser Sportwagen-Foto-Quiz rein:
» Welche Autos passen zueinander? Jetzt kostenlos mitspielen!

Mit den kleineren Modellen wie Elise, Exige oder Europa hat der neue Evora nur rund drei Prozent aller Teile gemein. Die beiden rückwärtigen Sitze gehören zweifellos nicht dazu. Sie taugen als Ablage oder Notunterkunft, falls doch mal der Nachwuchs mitgenommen werden soll. Immerhin: Isofix-Kindersitzbefestigungen sind Serie.

Deutlich mehr Substanz

Qualitativ macht der Evora den Fortschritt anfassbar. Mit hochwertigeren Materialien und deutlich besserer Verarbeitung als bislang von Lotus gewohnt, dürfte der ab 59 990 Euro erhältliche, von einem 280 PS starken 3,5-Liter- V6 aus dem Hause Toyota befeuerte Flachmann neue Kundenkreise ansprechen. Schließlich bietet der 4,34 Meter lange Sportler einen alltagstauglichen Fahrkomfort.  Die Vordersitze geben ordentlichen Seitenhalt. Da die Lenksäule zweifach eingestellt werden kann und auch der Kopfraum stimmt, ist eine angenehme Sitzposition kein Problem.

Messen Sie sich im Auto-Quartett-Duell der Supersportwagen:
» Wer sticht zuerst? Audi R8 oder Ferrari GTB? Jetzt kostenlos spielen!

Auf der Straße löst der neue Evora das wichtigste Lotus-Markenversprechen ein: puren Fahrspaß. Dank optimierter Motorsteuerung spricht der japanische 3,5-Liter- V6 spontan an, dreht leichtfüßig hoch und entwickelt dabei einen kernigen, aber unaufdringlichen Sound.

Wegen der direkt ausgelegten, mit kleinen Lenkwinkeln operierenden hydraulischen Servolenkung lässt sich der 1382 Kilo leichte Renner zielgenau um die Ecken werfen. Die serienmäßige Antriebsschlupfregelung greift wohldosiert ein, die Bremsen packen fest zu. Ein ESP gibt es ab Frühjahr 2010. Pro Jahr sollen 2000 Evora gebaut werden. Der neue Sportsman ist ab Juni bei uns erhältlich.
Stefan Miete

Fazit

Technische Daten
Motor 
ZylinderV6-Zylinder, 4-Ventiler
Hubraum3456
Leistung
kW/PS
1/Min

206/280
6400 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
350
4700 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebHinterrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 225/40 ZR 18
h: 255/35 ZR 19
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1382
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)5.1
Höchstgeschwindigkeit (km/h)261
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch8.7l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.