Land Rover Modellpflege 2014: Neue Motoren und frische Technik Frisch ins neue Jahr

15.11.2013

Zum neuen Modelljahr kündigt Land Rover eine Modellpflege für vier Baureihen an. Discovery, Evoque, Range Rover und der neue Range Rover Sport bekommen frische Technik und neue Motoren

Mit neuen Motoren, frischer Technik und Design-Retuschen bei vier Baureihen startet Land Rover ins neue Modelljahr. Die aktualisierten Varianten von Discovery, Range Rover, Range Rover Sport und Range Rover Evoque können ab sofort bestellt werden und kommen im März beziehungsweise April zu den Händlern, teilte das Unternehmen bei einer Fahrveranstaltung in Zürich mit.

 

Land Rover: Neue Motoren und frische Technik

Beim Discovery ist die Modellpflege am deutlichsten zu erkennen. Er bekommt neue Scheinwerfer, einen glänzenden Kühlergrill und geänderte Rückleuchten. Außerdem halten neue Assistenzsysteme wie das "Wade Sensing"-System für Wasserdurchfahrten in dem Geländewagen Einzug.

Zu Preisen ab 44 600 Euro gibt es ihn wahlweise mit zwei Dieselmotoren, die 211 PS oder 256 PS leisten, und erstmals auch wieder mit einem Benziner. Der V6-Motor (ab 55 600 Euro) schöpft aus 3,0 Litern Hubraum 340 PS und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h. Als Normverbrauch nennt Land Rover 11,5 Liter (CO2-Ausstoß: 269 g/km).

Bei der Modellpflege des Range Rover Evoque, der ab 33 500 Euro kostet, haben die Ingenieure ebenfalls mehr geleistet als die Designer: Für das SUV sind acht neue Assistenzsysteme und erstmals eine 9-Gang-Automatik verfügbar. Mit diesem Getriebe und der serienmäßigen Start-Stopp-Funktion geht der Verbrauch der drei erhältlichen Diesel und des Ottomotors laut Land Rover um bis zu zwölf Prozent zurück. Je nach Motor- und Antriebsvariante komme das Auto auf Normverbrauchswerte zwischen 4,9 Litern Diesel und 7,8 Litern Benzin (CO2: 129 bis 181 g/km). Die Triebwerke leisten 150 PS bis 240 PS.

Da Range Rover und Range Rover Sport gerade er neu aufgelegt wurden, gibt es für die beiden Top-Modelle zum nächsten Modelljahr nur zusätzliche Motorvarianten: Beide Geländewagen können Kunden künftig auch mit einem Hybridantrieb ordern, bei dem ein V6-Diesel und ein Elektromotor zusammenarbeiten. Die Systemleistung beträgt 340 PS, der durchschnittliche Verbrauch 6,4 Liter (CO2: 169 g/km).

Für den Range Rover Sport mit Hybridantrieb werden mindestens 86 000 Euro fällig, für den Range Rover als Hybrid mindestens 121 400 Euro. Neu ist auch der 4,4 Liter große Diesel im Range Rover Sport SDV8 (ab 84.500 Euro). Der Achtzylinder leistet den Angaben nach 339 PS, ermöglicht 225 km/h und verbraucht im Schnitt 8,7 Liter (CO2: 229 g/km).

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 87,10
Sie sparen: 36,89 EUR (30%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.