Erlkönig Land Rover Discovery 2013: Facelift - Teil II Selten überarbeitet

17.07.2013

Der Land Rover Discovery bekommt nach dem großen Facelift 2008 nun eine weitere, dezente Überarbeitung

Hätte der Land Rover Discovery zwei Beine statt vier Räder - er wäre zweifelsohne ein perfekter Begleiter: Praktisch veranlagt, irgendwie kulturvoll, selbstverständlich in jeder Situation souverän, dabei immer bereit für Arbeit, jedoch nie "überarbeitet"! Gut, letztere Aussage trifft nicht ganz zu, denn nun widerfährt dem Briten bereits das zweite Facelift seiner Amtszeit.

 

Erlkönig Land Rover Discovery: Dezentes Facelift

Bereits 2009 bekam der "Disco" eine gründliche Überarbeitung mit Design-Anleihen beim Range Rover und viel neuer Technik, 2013 ist es dann noch einmal soweit. Denn der Nachfolger des mit Änderungen seit 2004 gebauten SUVs fährt sich zwar bereits warm, wird aber vermutlich erst 2015 zu den Händlern kommen.

Bis dahin soll nun eben das Land Rover Discovery Facelift 2013 die Kundschaft bei Laune halten. Wie gehabt optional mit familienfreundlichen sieben Sitzplätzen bekommt der Geländewagen eher optische Retuschen und etwas neue Technik, als bahnbrechende Änderungen. So gibt es, wie die Erlkönig-Bilder erahnen lassen, ein neues Innenleben für die Scheinwerfer samt anderer LED-Tagfahrleuchten mit durchgehenden Streifen statt Punkten, wie man es vom aktuellen Range Rover kennt.

Dazu sind neue Details, etwa die "ATR"-Steuerung für den Allradantrieb mit neuem Automatik-Modus wahrscheinlich, ansonsten bleibt der Discovery aber ganz der Alte - eben der perfekte Begleiter...

Jonas Eling

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.