Lamborghini Asterion: Plug-in Hybrid-Studie für Paris 2014 Italienisches Lockmittel

26.09.2014

 Mit dem Plug-in Hybrid Lamborghini Asterion testen die Italiener in Paris, wie groß die Lust ihrer Kunden auf einen Luxus-GT ist

Wenige Tage vor der Weltpremiere auf dem Autosalon Paris 2014 sickern langsam weitere Infos zu einer spektakulären Lamborghini-Studie durch. Der Gran Turismo mit Plug-in Hybrid-Antrieb hört offenbar auf den Namen Lamborghini Asterion, oberhalb des o deutet ein Blitz den Elektro-Antrieb an.

 

Lamborghini Asterion: Plug-in Hybrid-Studie für Paris 2014

Zwar heißt es offiziell, dass eine Serienfertigung des Lamborghini Asterion nicht geplant ist – ganz ähnlich klangen die Beteuerungen der Italiener aber auch im Fall des Lamborghini Urus, der nach aktuellem Stand im Jahr 2017 in Serie gehen soll. Genau wie mit dem Performance-SUV könnte es Lamborghini auch im Fall des Asterion handhaben: Wenn das Feedback potenzieller Kunden ausreichende Stückzahlen vermuten lässt, wird neu über die Zukunft des Projekts entschieden.

Klar ist: Die bisher nur aus den zwei extrem sportlichen Modellen Aventador und Huracan bestehende Produktpalette könnte die eine oder andere Ergänzung gut vertragen. Ein Luxus-GT mit reichlich Power, wenig Verbrauch und dem typischen Lamborghini-Design wäre da ganz sicher keine schlechte Idee.

Offiziell enthüllt wird der Lamborghini Asterion am 2. Oktober – Spätestens dann wird man in Sant'Agatha ganz genau hinhören und darüber nachdenken, ob das Nein zu den Serienchancen nicht doch revidiert werden muss.

Benny Hiltscher

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.