Lada Kalina NFR (2016): Vorstellung Kalina über 200 km/h schnell!

08.04.2016

Der Lada Kalina NFR (2016) ist das schnellste Modell der Firmengeschichte und der erste Lada, der die 200 km/h-Schallmauer durchbricht. Die ersten 50 Autos sind dem Rennsport vorbehalten. 

Ein Lada ist automotiver Höchstleistungen zumeist recht unverdächtig. Umso erstaunlicher erscheint die Ankündigung eines Lada Kalina NFR, der alle stallinternen Rekorde bricht. Mit 203 km/h Höchstgeschwindigkeit ist er nicht nur der schnellste Lada aller Zeiten, sondern auch der erste und bis dato einzige Lada überhaupt, der die 200 km/h-Grenze knackt. Ein 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner leistet 136 PS und 154 Newtonmeter Drehmoment und katapultiert in Zusammenarbeit mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe den Kalina NFR in 9,2 Sekunden von null auf 100. Der Lada Kalina NFR hat eine Sportaufhängung, ein entsprechendes Lenksystem und größere und effizientere Bremsen. Neben ABS hat der Kalina NFR auch noch Elektronische Bremskraftverteilung. Zum Vergleich: Ein normaler Lada Kalina II hat 87 PS, 140 Newtonmeter Drehmoment und erreicht damit eine Höchstgeschwindigkeit von 169 km/h. Die Werte des Lada Kalina NFR spiegeln sich auch in der Optik des flinken Russen wider. Dynamische Lüftungskiemen zieren die Seiten der Motorhaube und die Frontschürze trägt eine Spoilerlippe zur Schau. Die Seitenschweller sind prominenter ausgeprägt als beim Serienmodell und die hintere Dachkante schließt mit einem Heckspoiler ab. Auch die 17-Zoll großen Leichtmetallfelgen finden sich nur an diesem Sondermodell.

 

Der Lada Kalina NFR (2016) knackt die 200 km/h-Grenze

Das Interieur wartet mit beheizbaren Sportsitzen, Klima-Anlage und einem Audiosystem inklusive 7-Zoll-Anzeigensteuerung auf. Der Lada Kalina NFR kostet umgerechnet 10.500 Euro, allerdings wird die erste Charge aus nur 50 Exemplaren bestehen, die hauptsächlich Rennsportteams vorbehalten sein sollen.

Mehr zum Thema: Turbo-Trabbi mit knapp 300 PS

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.