Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Skoda Funstar: Azubis bauen Pickup-Studie

Schule macht Spaß

Auf dem GTI-Treffen am Wörthersee 2015 steht der Skoda Funstar - gebaut und entworfen von Auszubildenden der Skoda Berufsschule

Schule macht Spaß - genau, und Kühe sind Lila. Ganz anders sieht die Sache allerdings aus, wenn man in der Berufsschule sein eigenes Auto entwerfen und bauen darf. Diese Chance hatten nun 23 Auszubildende der Skoda Auto Berufsschule im tschechischen Mladá Boleslav. Das Ergebnis nennt sich Skoda Funstar und rollt als witzige Mischung aus Pick-up und Kleinwagen Mitte Mai zum GTI-Treffen am Wörthersee.

Skoda Funstar: Azubis bauen Pickup-Truck

In einem halben Jahr entwarfen die Schüler eine neue Dachkonstruktion, befreiten das Basis-Auto jenseits der Vordersitze von allem unnötigen Ballast und feilten schließlich noch mächtig an der Optik. Grüne Akzentteile, eine LED-Unterbodenbeleuchtung und Lufteinlässe auf der Motorhaube sorgen zusammen mit den 18-Zöllern vom Octavia RS für Sportsgeist.

Als personifizierte Unvernunft verlässt der Skoda Fabia Pick-up die Hallen der Skoda Akademie jedoch nicht: den Antrieb übernimmt ein auf ganz zivile 120 PS gesteigerter 1.2 TSI, der an ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt ist.

Jonas Eling