Kombi oder SUV: Audi A4 Avant 3.0 TDI quattro clean diesel gegen Audi Q5 3.0 TDI im Test Audi A4 Avant 3.0 TDI quattro clean diesel | Audi Q5 3.0 TDI quattro

16.05.2012
Inhalt
  1. Karosserie
  2. Fahrkomfort
  3. Motor und Getriebe
  4. Fahrdynamik
  5. Umwelt und Kosten
  6. Fazit

Audi Q5 und A4 Avant ringen um die Gunst der anspruchsvollen Premiumkäuferschaft. Vergleich der beiden edlen, starken Ingolstädter

Wer sich in der luxuriösen Situation befindet, rund 50.000 Euro für ein Mittelklasse-Auto ausgeben zu können, für den hält Audi mit dem SUV Q5 und dem frisch überarbeiteten A4 Avant zwei besonders verlockende Angebot parat. Auch wenn man es den beiden von außen nicht ansieht, so steckt unter den schicken Blechkleidern der zwei Ingolstädter größtenteils dieselbe Technik. Gute Voraussetzungen also für ein spannendes Duell auf Augenhöhe.

 

Karosserie

Trotz geringerer Fahrzeuglänge bietet der Audi Q5 den Passagieren in beiden Reihen mehr Platz in allen Richtungen, sein Kofferraum steckt mit 540 bis maximal 1.560 Liter ebenfalls mehr weg als der des Avant (490 bis 1.430 Liter). Zudem punktet das SUV mit der besseren Variabilität, da sich seine Rücksitzbank nicht, wie im Fall des A4, asymmetrisch, sondern sogar dreigeteilt umklappen lässt.

Gegen 200 Euro Aufpreis kann sie in Längsrichtung verschoben werden, die Neigung der Lehnen ist einstellbar. Zusätzlich kann man zum Transport langer Gegenstände die Rückenlehne des Beifahrersitzes umlegen (150 Euro). Was die Anhängelast betrifft, hat der Q5 mit 2.000 zu 1.900 kg den Singleframe-Grill ebenfalls leicht vorn.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Seit der jüngst erfolgten Modellüberarbeitung kommt im Audi A4 ein überarbeitetes MMI-System zum Einsatz, das sich einfacher bedienen lässt als die noch im Q5 verbaute Vorgängergeneration. Weniger Direktwahltasten rund um den Dreh-Drück-Knopf sowie ein übersichtliches Hauptmenü erleichtern das Manövrieren durch die verschiedenen Ebenen.

Der Punktevorsprung des Kombis bei der Sicherheitsausstattung ist schnell erklärt: Nur er bietet einen Notbremsassistenten, Runflat-Reifen, Abbiegelicht (alles optional) sowie einen Aufmerksamkeitsassistenten (Serie), der Q5 kann dem nur die serienmäßige Bergabfahrhilfe entgegensetzen. Auf gewohnt hohem Niveau liegen Verarbeitungs- sowie Materialqualität der zwei Audi, die robust wie eine Burg wirken.

KarosserieMax. PunkteAudi A4 Avant 3.0 TDI quattro clean dieselAudi Q5 3.0 TDI quattro
Raumangebot vorn1007478
Raumangebot hinten1006266
Übersichtlichkeit705453
Bedienung/ Funktion1008582
Kofferraumvolumen1004856
Variabilität1004348
Zuladung/ Anhängelast803944
Sicherheit150111103
Qualität/ Verarbeitung200187186
Kapitelbewertung1000703716

 

Fahrkomfort

Sowohl der Audi A4 Avant als auch der Q5 treten mit optionalen adaptiven Dämpfern (jeweils 1.100 Euro Aufpreis) zum hausinternen Duell an. Dennoch sind Unterschiede zu spüren. Grundsätzlich straffer abgestimmt, ist der Kombi eher der Fahrdynamik zugewandt, ohne dabei unkomfortabel zu sein.

Die größeren Federwege, das feinfühligere Ansprechverhalten sowie die besseren Reserven bei hoher Zuladung verschaffen dem Q5 in diesem Punkt jedoch einen Vorteil. Zum entspannten Reisen in den beiden Ingolstädtern trägt auch die aufwändige Geräuschdämmung bei. Der Motor ist gut gekapselt, Fahrwerksgeräusche sind kaum zu vernehmen, und der Wind tritt erst bei hohen Geschwindigkeiten in den Vordergrund.

Auch die Geräuschmesswerte liegen auf einem angenehmen Niveau, mit kleinem Vorteil für das SUV. In der ersten Reihe finden die Insassen auf langstreckentauglichen und gut stützenden Sportsitzen (jeweils optional) Platz, im Fond erwartet die Passagiere im Q5 die komfortablere Rückbank, da sie die Beine weniger stark anwinkeln müssen.

FahrkomfortMax. PunkteAudi A4 Avant 3.0 TDI quattro clean dieselAudi Q5 3.0 TDI quattro
Sitzkomfort vorn150130128
Sitzkomfort hinten1006772
Ergonomie150134133
Innengeräusche503941
Geräuscheindruck1008180
Klimatisierung504040
Federung leer200135138
Federung beladen200134140
Kapitelbewertung1000760772

 

Motor und Getriebe

In beiden Audi arbeitet ein V6-Turbodiesel, der Garant für erlesenen Antriebskomfort ist. Der 2967 cm3 große Selbstzünder stemmt 500 Newtonmeter auf die Kurbelwelle, entwickelt im A4 seit der Modellüberarbeitung jedoch mit 245 PS fünf Pferdestärken mehr als im Q5.

Der Rückstand des SUV in puncto Fahrleistungen ist jedoch weniger auf das Leistungsmanko als vielmehr auf das höhere Gewicht (plus 123 Kilogramm) sowie die schlechtere Aerodynamik zurückzuführen. Was auf dem Papier nach einer Zweiklassengesellschaft aussieht – 250 zu 225 km/h Spitze, 5,7 zu 6,9 s für den Sprint auf Tempo 100 – spielt im Alltag jedoch keine entscheidende Rolle.

Vielmehr erfreuen sich die Fahrer beider Audi an der enormen Durchzugskraft, dem heiser klingenden V6-Dieselsound sowie der guten Laufkultur. Diese ist beim neueren A4-Motor jedoch noch eine Spur ausgeprägter, beim Ausdrehen klingt er weniger angestrengt als das Aggregat im Q5.

In Anbetracht der rasanten Fahrleistungen fallen die ermittelten Verbräuche erfreulich niedrig aus. 7,5 Liter genehmigt sich der Kombi auf der AUTO ZEITUNG-Normrunde, mit 8,4 l/100 km liegt der Audi Q5 etwas darüber. Dabei hilft dem A4 neben der serienmäßigen Start-Stopp-Automatik und der Bremsenergie-Rückgewinnung auch der neue Efficiency-Modus, der das exzellente Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe noch früher hochschalten lässt.

Motor und GetriebeMax. PunkteAudi A4 Avant 3.0 TDI quattro clean dieselAudi Q5 3.0 TDI quattro
Beschleunigung150134125
Elastizität100
Höchstgeschwindigkeit1509072
Getriebeabstufung1008888
Kraftentfaltung503735
Laufkultur1007473
Verbrauch325239222
Reichweite251517
Kapitelbewertung1000677632

 

Fahrdynamik

Zwar zählt der Audi Q5 zu den handlichsten Vertretern seiner Art, gegen den agilen A4 Avant sieht er unter fahrdynamischen Gesichtspunkten dennoch kein Land. Beim Tanz durch den 180-Meter-Slalom trennen die beiden Audi fast drei km/h, bei der Hatz nach der besten Rundenzeit liegt der Audi A4 Avant ebenfalls deutlich vor dem Q5.

Aufgrund seines schwereren und höheren Aufbaus setzt er Lenkbefehle träger und mit stärkerer Karosserieneigung um, zudem neigt er im Grenzbereich deutlich früher zum Untersteuern. Die aufpreispflichtige elektro- mechanische Dynamiklenkung (1.000 Euro) im A4 sorgt wegen der geschwindigkeitsabhängigen Übersetzung und Bedienkraft für geringe Lenkwinkel und stoischen Geradeauslauf.

Zwar zieht auch der Audi Q5 unbeirrt seine Bahnen, der Lenkaufwand fällt beim Rangieren und auf kurvigem Geläuf aber höher aus. In puncto Fahrsicherheit geben die zwei Ingolstädter keinen Grund zur Klage. Beide fahren narrensicher, sind frei von Lastwechselreaktionen und kündigen den Grenzbereich durch gutmütiges Schieben über die Vorderräder an. Im Notfall greift das ESP hier wie dort sanft regelnd, aber nachdrücklich ein und bringt die Fahrzeuge wieder auf Kurs.

Dass der A4 Avant das Fahrdynamik-Kapitel mit sattem Punktevorsprung für sich entscheidet, liegt auch an seinen hervorragend Bremswerten. Mit kalten wie warmen Stoppern steht der Kombi bei einer Vollbremsung aus Tempo 100 bereits nach 34 Metern. Trotz größerer 18-Zoll-Bereifung braucht der Q5 einen etwas längeren Weg (kalt 36,8 m; warm: 36,5 m). Zudem punktet die Bremsanlage des A4 mit der besseren Dosierbarkeit.

FahrdynamikMax. PunkteAudi A4 Avant 3.0 TDI quattro clean dieselAudi Q5 3.0 TDI quattro
Handling15010087
Slalom1007156
Lenkung1008583
Geradeauslauf504240
Bremsdosierung302018
Bremsweg kalt15010982
Bremsweg warm15011085
Traktion1008585
Fahrsicherheit150140138
Wendekreis2089
Kapitelbewertung1000770683

 

Umwelt und Kosten

49.200 Euro kostet der Audi Q5, der A4 Avant ist mit 47.950 Euro etwas günstiger. Allerdings handelt es sich dabei um die Euro-6-Ausführung (clean diesel), die mit 1.250 Euro extra zu Buche schlägt. Was den Unterhalt betrifft, ist der A4 Avant-Fahrer stets etwas im Vorteil. Dafür muss er beim Wiederverkauf einen höheren Wertverlust hinnehmen. Nach vier Jahren und 80.000 Kilometern hat der A4 54,5 Prozent, der Q5 dagegen 52,3 Prozent seines Werts verloren.

Kosten/UmweltMax. PunkteAudi A4 Avant 3.0 TDI quattro clean dieselAudi Q5 3.0 TDI quattro
Bewerteter Preis675120117
Wertverlust50169172
Ausstattung251717
Multimedia50
Garantie/Gewährleistung502828
Werkstattkosten201515
Steuer1066
Versicherung403332
Kraftstoff554037
Emissionswerte258985
Kapitelbewertung1000517509

 

Fazit

im Fall der beiden Audi behält der A4 Avant mit deutlichem Punkteabstand die Oberhand. der Kombi ist das fahraktivere Auto, das bei besseren Fahrleistungen weniger verbraucht und zudem etwas günstiger ist. Dem kann der Q5 vor allem das spürbar bessere Platzangebot sowie den angenehmeren Fahrkomfort entgegensetzen. doch egal, ob die Wahl auf den Kombi oder das SUV fällt, Fahrspaß bereiten beide, was vor allem an der souveränen Antriebseinheit liegt.

Gesamtbewertung

Max. PunkteAudi A4 Avant 3.0 TDI quattro clean dieselAudi Q5 3.0 TDI quattro
Summe500034273312
Platzierung12

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,39 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.