Kia Sorento Facelift (2012): Preis Sorento Facelift nur noch als Diesel

von Lena Reuß 05.06.2017
Eckdaten
Bauzeitraum2009 bis 2014
AufbauartenSUV
Türen5
Abmessungen (L/B/H)4685/2220/1745
Leergewicht1862-2033 kg
Leistung170-290 PS
AntriebsartenVorderrad/Allrad
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel/LPG
AbgasnormEuro 5
Grundpreis32.290 Euro

Der Kia Sorento (2012) bekommt mit dem Facelift das neue Markengesicht mit dem Grill in Form der "Tigernase". Unter der Haube wird einiges gestrichen, dafür gibt es Innen mehr Ausstattung. Basispreis: ab 45.490 Euro!

Im Jahr 2012 bekommt die zweite Generation des Kia Sorento (XM) ein Facelift, das zu Einstiegspreisen ab 45.490 Euro bei den Händlern steht. Mit der Modellpflege räumen die Koreaner unter der Haube auf und schmeißen kurzerhand alle Benziner und das bis zu diesem Zeitpunkt erhältliche LPG-Triebwerk aus dem Programm. An ihre Stelle tritt ein 2,2-Liter-Diesel mit 197 PS und 437 Newtonmeter maximalem Drehmoment. Dafür gibt es jetzt serienmäßig Allradantrieb im Kia Sorento Facelift (2012), der je nach Fahrweise die Kraft mehr an die Vorder- oder an alle vier Räder überträgt und wer mag kann auf der Optionenliste die Automatik anstatt des Sechsgang-Schaltgetriebes wählen. Äußerlich glänzt das wahlweise fünf- oder siebensitzige SUV in aufgefrischtem Design: Überarbeitete Stoßfänger, ein modifizierter Grill im Markendesign, Nebelscheinwerfer in neuer Form, LED-Tagfahrlicht und –Rücklichter sowie eine neugestaltete Heckklappe sind das Ergebnis. Neue, seriemäßige 19-Zoll-Leichtmetallfelgen runden den Auftritt ab. Zudem wurden die Hilfsrahmen an Vorder- und Hinterachse neu konzipiert und der Stahlanteil in der Karosserie erhöht, um eine noch höhere Unfallsicherheit zu gewährleisten.

Fahrbericht Bilder Kia Sorento 2.2 CRDi AWD 2012
Neuer Kia Sorento (2012): Erste Fahrt  

So fährt der Sorento

Kia-Modellpalette bis 2016 im Video:

 
 

Preis Sorento Facelift ab 32.290 Euro

Das elektrische Panorama-Glasdach profitiert beim Facelift darüberhinaus vom Wegfall der Mittelstrebe, sodass noch mehr Licht in den Innenraum dringt. Ist es zu hell, dunkelt das elektrische Sonnenschutzrollo schnell ab.  Ins Interieur des Kia Sorento (2012) hält mit dem Facelift zudem ein 7-Zoll-LCD-Display Einzug, das mit serienmäßig eingebautem Navi auftrumpft. Der Einparkhelfer, Spurhalte- und Spurwechselassistent, Tempomat sowie das adaptive Kurvenfahrlicht sorgen für Komfort und Sicherheit beim Fahren. Der Kofferraum fasst im Fünfsitzer 660 Liter, bei umgeklappten Rücksitzen wächst es sogar auf 1675 Liter. Gleichzeitig bietet Kia für das Sorento Facelift mehr Farboptionen sowohl für die Karosserie als auch den Innenraum auf der Optionenliste.

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.