Kia Sportspace: Kombi-Studie zum Genfer Autosalon 2015 Kia kann Kombi

02.03.2015

Angriffslustig präsentiert sich Kia in Genf: Mit Fahrzeugen wie dem neuen Kia Sportspace wollen die Koreaner ihren Absatz deutlich steigern

Wer bisher daran gezweifelt hat, wird auf dem Genfer Autosalon 2015 eines Besseren belehrt: Auch Kia kann Kombi! Mit der Studie Kia Sportspace zeigen die Koreaner, wie gut die Designer die aktuelle Kia-Formensprachen mit einem auf Nutzwert und Laderaum optimierten Konzept vereinen können.

 

Kia Sportspace: Kombi-Studie zum Genfer Autosalon 2015

Wie der Name bereits andeutet, geht es beim Kia Sportspace um Dynamik und Platz gleichermaßen. Diesen Anspruch sieht man dem schicken Mittelklasse-Kombi auch sofort an, nicht nur wegen der expressiven Lackierung in angriffslustigem Rot.

Gleichzeitig ist der Kia Sportspace ein Fingerzeig in Richtung Europa, denn schicke Kombis sind vor allem auf unserem Kontinent beliebt. Bis 2020 wollen die Koreaner ihren Absatz in Europa auf 500.000 Fahrzeuge steigern, der Sportspace soll einer von mehreren Bausteinen auf diesem Weg sein.

In den Handel kommt der neue Kia-Kombi voraussichtlich im nächsten Jahr, dann wird er die Optima-Familie um eine praktische und gerade deshalb besonders attraktive Variante bereichern.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.