Test: Kia Rio 1.1 CRDi 2012 Sparkönig

27.05.2012

Der Kia Rio soll als Dreizylinder-Diesel mit nur 3,8 Litern pro 100 km extrem knausrig sein. Erster Test

Ohne Zweifel ist Kia mit dem neuen Rio ein großer Wurf gelungen, der den besten der Klasse Paroli bieten kann. Mit dem neu entwickelten Dreizylinder-Diesel unter der Haube zählt der Kleinwagen zudem zu den sparsamsten Autos in Deutschland. Lediglich 3,8 Liter pro 100 Kilometer soll der getestete Kia Rio 1.1 CRDi verbrauchen, in der Sparversion Attract samt längerer Achsübersetzung, Leichtlaufreifen und optimierter Aerodynamik sollen ihm gar 3,2 Liter genügen, womit er der sparsamste Diesel hierzulande wäre.

KNAUSRIGER DIESELMOTOR
Auf der AUTO ZEITUNG-Normrunde genehmigte sich der Kia 5,1 Liter Diesel im Schnitt, bei zurückhaltender Fahrweise lässt sich der Verbrauch jedoch problemlos unter die Fünfliter-Marke drücken. An der Ampel geht der Dreizylinder dank Start-Stopp-System selbst bei kaltem Motor bereits beim ersten Halt aus, der Neustart erfolgt allerdings etwas verzögert.

Mehr Test: Das kostenlose Newsletter-Abo der AUTO ZEITUNG

Zwar reißt der 75-PS-Diesel keine Bäume aus, das über einen weiten Bereich verfügbare maximale Drehmoment von 170 Nm sorgt jedoch dafür, dass man sich stärker motorisiert fühlt als die Fahrleistungswerte – null auf 100 km/h in 16,7 Sekunden, 158 km/h Spitze – vermuten lassen. Der quirlige sowie drehfreudige Selbstzünder läuft bemerkenswert ruhig, lediglich im Leerlauf treten spürbare Vibrationen auf.

Allerdings mahnt die Schaltpunktanzeige bereits bei 1500 Touren zum Herunterschalten – fällt die Drehzahl darunter, neigt der Diesel zum Dröhnen und läuft merklich unrund. Insgesamt hinterlässt der Kia Rio 1.1 CRDi einen überzeugenden Eindruck. Er bietet viel Platz, ist sauber verarbeitet, verwöhnt mit bequemen Sitzen, und auch das Fahrwerk gefällt mit seiner harmonischen Abstimmung.
Alexander Lidl

TECHNIK
 

KIA Rio 1.1 CRDi
Motor 3-Zylinder, 4-Ventiler, Turbodiesel, Partikelfilter
Nockenwellenantrieb Kette
Hubraum 1120 cm3
Leistung bei 55 kW/75 PS bei 4000 /min
Max. Drehmoment bei 170 Nm bei 1500 – 2750 /min
Getriebe 6-Gang, manuell
Antrieb Vorderrad
Fahrwerk vorn: McPherson-Federbeine, Querlenker,
Stabilisator;
hinten: Verbundlenkerachse,
Federn, Dämpfer, Stabilisator; ESP
Bremsen vorn: innenbelüftete
Scheiben; hinten: Scheiben;
ABS, Bremsassistent
Bereifung rundum: 195/55 R 16 H (opt.)
Felgen rundum: 6 x 16 (opt.)
L/B/H 4045/1720/1455 mm
Radstand 2570 mm
Leergewicht / Zuladung 1.197 kg / 443 kg
Anhängelast gebr./
ungebremst
800 /
450 kg
Kofferraumvolumen 288 – 923 l
Abgasnorm Euro 5
Typklassen  18 HP/18 VK/20 TK
Beschleunigung 0-100 km/h in 16,7 s
Höchstgeschwindigkeit 158 km/h
Bremsweg 100-0 km/h kalt/warm 38,2 m/37,3 m
Verbrauch 5,1 l D/100 km
EU-Verbrauch 3,8 l D/100 km
CO2-Ausstoß  99 g/km
Grundpreis 15.095 Euro, Metallic-Lackierung 390 €,
Navigationssystem 990 € (ab Ausstattung Spirit),
Technik-Paket inkl. u.a. Tempomat,
Sitzheizung vorn und Start-Stopp-Taste 710 €
(ab Ausstattung Spirit)

AUTO ZEITUNG

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.