Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Stau: Überholen mit dem Motorrad erlaubt?

Im Stau ab durch die Mitte?

Wer mit dem Auto im Stau steht, kennt das Phänomen: Ein Motorrad schlängelt sich durch die Reihe, der Fahrer nutzt die Spur zwischen den Autos und überholt in der Mitte. Wir erklären, ob das erlaubt ist.

Steht man auf der Autobahn mal wieder im Stau, kann das schon an den Nerven zerren. Schlängelt sich dann auch noch ein wendiger Verkehrsteilnehmer auf seinem Motorrad in der Mitte der Blechkolonnen hindurch und überholt die wartenden Autos, sinkt die Laune der meisten Autofahrer auf den Nullpunkt. Nicht selten steht dann die Frage im Raum: "Darf der das eigentlich?" Auch wenn es keinen Paragraphen gibt, der dieses Verhalten direkt verbietet, ist die Sache aus juristischer Sicht klar: Motorradfahrern ist es nicht erlaubt, sich durch Staus zu schlängeln. Grund dafür sind mehrere Verkehrsregeln, die beim Überholen durch die Mitte verletzt werden. Zum einen gilt beim Überholen ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zu jeder Seite. Bei mehrspurigen Fahrbahnen wie Autobahnen reicht ein Meter, aber auch das ist in Anbetracht der Stau-Situation, in der sich der Motorradfahrer wiederfindet, schwierig einzuhalten. Hinzu kommt, dass es verboten ist, zwischen zwei Fahrbahnen zu fahren, was beim mittigen Überholen zwischen zwei Autoreihen der Fall wäre.

Mehr zum Thema: Verkehrs-Irrtümer

Im Stau mit dem Motorrad in der Mitte überholen? Video:

 

Im Stau mit dem Motorrad nicht mittig überholen

Ein weiterer Knackpunkt, wenn ein Motorrad in der Mitte überholt, ist das allgemeine Verbot rechts zu überholen. Natürlich gibt es Ausnahmen von diesem Verbot, zum Beispiel beim Fahren innerhalb geschlossener Ortschaften, dennoch kommt die Rechtssprechung zu dem Schluss, dass beim Durchschlängeln zwischen Autoreihen kaum alle Regeln korrekt befolgt werden können. Daher trifft die Motorradfahrer im Falle eines Unfalls beim mittigen Überholen in der Regel eine Mitschuld. 

Mehr zum Thema: Rote Ampel überfahren

Lena Reuß, Benny Hiltscher