Kfz-Versicherungen: Schutz bei Unfall mit eingeschränktem Fahrerkreis Schäden werden voll bezahlt

01.07.2013

Kfz-Versicherung mit eingeschränktem Fahrerkreis: Baut ein nicht eingetragener Fahrer einen Unfall, bleibt der Versicherungsschutz dennoch bestehen

Wer den Beitrag für die Kfz-Versicherung verringern will, der schränkt oftmals den Fahrerkreis ein. Baut ein nicht in der Police eingetragener Fahrer mit dem versicherten Wagen einen Unfall, bleiben sowohl Haftpflicht- als auch Kaskoschutz trotzdem bestehen. "Schäden werden voll bezahlt", sagte Kathrin Jarosch vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

 

Bei einem Unfall bleibt der Versicherungsschutz bestehen

Der Versicherungsnehmer müsse allerdings mit einer rückwirkenden Beitragserhöhung oder unter Umständen sogar einer Vertragsstrafe rechnen. Einzelheiten seien in den jeweiligen Versicherungsverträgen geregelt. "Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, eine Erweiterung des Fahrerkreises der Versicherung mitzuteilen", betonte die GDV-Sprecherin.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.