Jürgen Klopp und Opel auch in Liverpool Partner Klopp wirbt nun für Vauxhall

13.10.2015

Jürgen Klopp wird künftig die Geschicke des FC Liverpool leiten. "The normal one" bleibt Opel jedoch treu und heuert bei der Schwestermarke Vauxhall an.

Geschickter Marketing-Zufall oder eiskaltes Kalkül? Seit seiner Zeit bei Borussia Dortmund agiert Jürgen Klopp als Markenbotschafter für Hersteller Opel. Nun beginnt "The normal one" ein neues Abenteuer als Teammanager des englischen Profiklubs FC Liverpool. Doch auch bei seinem neuen Arbeitgeber in Großbritannien wird der ehemalige BVB-Kulttrainer als offizieller Werbepartner der Marke fungieren – zumindest über Umwege: Denn seit 2014 ist die Schwestermarke Vauxhall Automobilpartner des englischen Traditionsvereins und engagiert sich intensiv bei dem neuen Verein von Klopp. In einem Werbevideo philosophiert "Kloppo" bereits über den Premier-League-Klub, seines Zeichens 18-maliger englischer Meister, erläutert zudem vorhandene Parallelen zum Ex-Verein aus Dortmund.

 

Jürgen Klopp wirbt künftig für Schwestermarke Vauxhall

In einem älteren Clip ist zu sehen, wie er Schauspieler Joachim Krol die Vorzüge seines Opel Insignia erläutert, in diesem Einspieler wird noch über den nächsten Trainerjob von Klopp spekuliert. Bei seiner neuen Tätigkeit bleibt für den beliebten Coach nun zumindest bezüglich seiner Sponsorentätigkeit alles beim alten: Neuer Klub, neue Spieler, neues Land, neue Liga und Links- statt Rechtsverkehr bilden schließlich anderweitig eine enorme Herausforderung. Zum neuen Engagement sagt der in Anlehnung an Startrainer Jose Mourinho ("The special one") liebevoll genannte "The normal one":

Seinen Spitznamen hat er schon weg

„Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung, der FC Liverpool ist definitiv ein ganz besonderer Klub für mich. Ich hatte eigentlich eine längere Auszeit geplant, aber die Ereignisse haben sich in den letzten zwei Wochen überschlagen, und es ist ein Momentum entstanden, mit dem ich mich einfach beschäftigen musste. Am Ende ging alles ganz schnell, und ab morgen werde ich wieder Vollgas geben.“ Opels Vorstandsboss Karl-Thomas Neumann über die Fortsetzung der Zusammenarbeit: "Besonders freut uns natürlich, dass er auch in Liverpool weiterhin seinen Dienstwagen, einen Insignia, wird fahren können." Neben Liverpool engagiert sich die britische Opel-Schwestermarke Vauxhall auch noch bei den Nationalmannschaften von England, Schottland, Wales sowie Nordirland.

Sponsoring: Spart VW jetzt beim Fußball?

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90 Prime-Versand
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.