Jeep Mopar Studien: Sechs Concept Cars zur Moab Easter Jeep Safari 2013 Sechs mal Vier

22.03.2013

Auf der Moab Easter Jeep Safari 2013 präsentiert Jeep nicht weniger als sechs verschiedene Geländewagen-Studien im krassen Offroad-Trimm

Jedes Jahr zum Osterwochenede ist es vorbei mit dem Frieden im beschaulichen Moab in Utah/ USA. Denn dann setzen sich Jeep- und Geländewagen-Enthusiasten zum nunmehr 47. Mal in ihre allradgetriebenen Vehikel und finden sich zur Moab Easter Jeep Safari ein, um es Offroad im Unterholz mal mal so richtig krachen zu lassen.

 

Jeep: Sechs Konzept-Studien zur Moab Easter Jeep Safari

Und natürlich lässt es sich die Marke Jeep nicht entgehen, ihren Fans auf dem mit über 1.000 teilnehmenden Autos stetig gewachsenen Event etwas besonderes zu bieten. Und das sind 2013 nicht weniger als sechs verschiedene Konzept-Studien, die bei unterschiedlichstem Aussehen ein Grundsatz verbindet, nämlich die optimale Geländegängigkeit.

Besonders ausgefallen ist das Jeep Grand Cherokee Trailhawk Concept mit V6-Diesel und Lackierung in Blut-Orange, die die enormen 35-Zoll-Geländewagenreifen besonders zur Geltung kommen lässt. Dazu trägt die Studie Bauteile wie Stoßstangen oder Motorhaube der Power-Variante SRT.

Daneben stehen fünf Studien, die jeweils auf dem Jeep Wrangler basieren. Der Jeep Wrangler Mopar Recon beispielsweise ist mit diversen Mopar-Anbauteilen und Militär-Optik versehen und wird von einem leicht leistungsgesteigerten 470 PS Hemi-V8 bewegt. Der Jeep Wrangler Stitch dagegen verfolgt ein konsequentes Leichtbau-Programm, während sich der Sand Trooper II in der Wüste richtig wohl fühlt. Ebenfalls interessant: Jeep Wrangler Flattop mit einem flachen, fensterlosen Hardtop und Jeep Wrangler Slim in rot mit Mopar-Rennoptik.

Jonas Eling

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.