Jeep Compass (2017): Marktstart Compass startet Ende 2017

Der Jeep Compass tritt in die Fußstapfen von gleich zwei Kompakt-SUV. Erste Fotos zeigen den Italo-Amerikaner bei seiner Premiere in Brasilien, wo er auch gebaut wird. Zu uns kommt das SUV in der zweiten Jahreshälfte 2017!

Das Geheimnis um das Design und den Namen des Jeep Compass (2017) war bereits vor kurzem mit Spy-Fotos gelüftet worden. Nun aber ist die Produktion des Kompakt-SUV im brasilianischen Werk in Goiana (Pernambuco) angelaufen. Das nimmt Jeep zum Anlass, den Compass offiziell vorzustellen und erste offizielle Fotos zu veröffentlichen. Sein eigentliches, internationales Debüt gab der Jeep Compass auf der LA Auto Show. Mit dem neuen Compass (2017) will Jeep zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Heißt, den alten Jeep Compass und den Jeep Patriot künftig mit nur noch einem Modell zu ersetzen. Einfach wird diese Aufgabe natürlich nicht zu erfüllen sein, allein in den USA stand das SUV-Doppel von Jeep im vergangenen Jahr für einen Absatz von über 185.000 Fahrzeugen. Zwar können jüngere Baureihen wie der luxuriöse Grand Cherokee auf noch etwas größere Verkaufszahlen verweisen, gemessen am Alter schlagen sich Jeep Patriot und Compass aber weiterhin beachtlich. Wie die ersten Fotos aus Brasilien zeigen, wird der Jeep Compass (2017) in Neuauflage übrigens eher die Optik des Grand Cherokee nachahmen, als das vergleichsweise radikale Äußere eines Jeep Renegades. Mehr zum Thema: Viel Dampf im Jeep Grand Cherokee Trackhawk (2017)

Jeep Compass (2017) im Video:

 

Jeep Compass kommt Ende 2017

Nach Raum für Verbesserungen am Jeep Compass (2017) müssen die Entwickler bei Jeep nicht lange suchen. Gerade für europäische Kunden ist ein moderneres Interieur mit hochwertigeren Materialien unerlässlich. Die durchaus vorhandenen – aber anders als etwa beim Wrangler nicht im Vordergrund stehenden – Offroad-Fähigkeiten von Jeep Compass und Patriot dürften für die meisten Kunden hierzulande mehr als ausreichend sein. Aus europäischer Sicht ist wichtiger, dass der Jeep Compass (2017) eine dynamischere Performance auf Asphalt bietet und mit sparsameren Motoren ausgestattet wird. Die Grundlage hierfür liefert die Architektur des aktuellen Renegade, diese wird in gestreckter und verbreiterter Form zur Basis für den Jeep Compass. An die Stelle des aktuellen Saugmotors mit 2,4 Liter Hubraum wird ein moderner Zweiliter-Turbo treten. In Kombination mit Neungang-Automatik verspricht dieser Antrieb Effizienz und Komfort gleichermaßen. Trotzdem muss der Compass auch das Kunststück vollbringen, in weltweit mehr als 100 Ländern erfolgreich zu sein. Im ersten Quartal 2017 kommt der Jeep Compass in Nordamerika auf den Markt kommen, bei uns hingegen erst in der zweiten Jahreshälfte 2017. Mehr zum Thema: Neuer Jeep Grand Cherokee Trailhawk (2016)

Mehr zum Thema: Jeep bringt einen neuen Pickup
 

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.