Jaguar XJ Facelift 2014: X351 als Prototyp Frischkur für die Raubkatze

27.02.2014

So manche Jaguar-Neuheit wird in den nächsten Monaten ihre Markteinführung erleben. Vorher unterläuft die Baureihe X351 einer dezenten Auffrischung. Erlkönig-Bilder

Anfang 2010 brach Jaguar mit dem Design der legendären XJ-Modelle. Aus der vormals kantigen Limousine mit nostalgischem Flair und runden Doppel-Scheinwerfern wurde ein stromlinienförmiges Fahrzeug mit Coupé-Silhouette und schmalen Frontleuchten. Wenngleich das Design nun mehr die Eleganz einer Raubkatze hatte - das Platzangebot für die Fondinsassen litt unter dem Generationswechsel, wie sich in unserem Fahrbericht der Baureihe X351 herausstellte.

 

Jaguar XJ Facelift 2014: Neue Stoßfänger

Aktuell befinden sich die Facelift-Pläne der Oberklasse bereits in der Testphase, noch in diesem Jahr wird eine überarbeitete Version des XJ zu den Händlern rollen. Es ist der Auftakt zu einer Reihe von Jaguar-Neuheiten, welche des Weiteren den X-Type-Nachfolger, ein Crossover auf Basis der Studie C-X17 sowie die nächste Generation der Modellreihe XF beinhalten.

Das Jaguar XJ Facelift 2014 beinhaltet eher dezente Veränderungen. Wie die Bilder des von uns in Nordeuropa aufgespürten Prototypen verdeutlichen, wird vor allem die Front modifiziert: Es gibt neue Stoßfänger, die Lufteinlässe an der Schürze verändern ihre Form und der Kühlergrill wird weniger markant. Ähnliche Maßnahmen sind am Heck zu erwarten, wo auch die Rückleuchten auf Moderne getrimmt werden.

Basisantrieb bleibt  ein 275 PS starker V6-Diesel, auch die 2013 eingeführte 340 PS-Version ist eine Alternative. Wer es noch potenter mag, für den steht der XJR mit V8-Kompressor und 550 PS zur Verfügung. Allradantrieb und eine Langversion sind beim Edelbriten gegen Aufpreis ebenfalls eine Option.

Patrick Freiwah

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.