Fahrbericht Jaguar XFR-S 2013: Bilder und technische Daten Heißes Eisen

10.07.2015

Mit dem XFR-S attackiert Jaguar den BMW M und den Mercedes E 63 AMG. Erster Fahrbericht 2013 der Sport-Limousine

Damit der Brite dem schlagkräftigen deutschen Duo Paroli bieten kann, wird der 4,96 Meter lange Jaguar XFR-S von der neuesten Ausbaustufe des V8-Kompressors mit 550 PS und einem maximalen Drehmoment von 680 Newtonmetern nach vorn gepeitscht. Diese Kraft ist auch nötig, denn der Jaguar wiegt 1987 Kilogramm und ist damit nicht unbedingt ein Leichtgewicht.


Jaguar XFR-S 2013: Heiße Sportlimousine


Für die forcierte Kurvenhatz haben die Ingenieure die Karosseriesteifigkeit um 30 Prozent erhöht und das Fahrwerk nachgeschärft: Die Radlager sind größer und steifer als bei den anderen XF-Modellen, die geschmiedeten vorderen Achsschenkel haben eine neue Geometrie und sind zudem noch leichter. Dass die Querstabilisatoren bei dem leistungsstärkeren Modell dicker ausfallen und die Dämpfer eine straffere Kennlinie haben, gehört zum guten Ton. Eine veränderte hintere Fahrwerksgeometrie bringt zusätzliche Traktion und eine bessere Balance. Zügig bewegt, merkt man dem Briten sein Gewicht kaum an. Mit der deutlich verbesserten Lenkung ist nur beim Einlenken nach einem harten Bremsmanöver ein leichtes Untersteuern festzustellen.

Grundsätzlich bleibt der Jaguar XFR-S lange neutral, erst spät drängt das Heck nach außen. Das konstant wachende ESP hält die Raubkatze aber immer souverän und feinfühlig in der Spur. Für sehr ambitionierte Fahrer bietet Jaguar einen großen Heckspoiler an, der zusätzlichen Anpressdruck generieren soll. Variable Dämpfer und das elektronisch geregelte Hinterachs-Differenzial sind ohnehin an Bord. Besonders gut arbeitet die schnell schaltende ZF-Achtstufen-Automatik im XFR-S. Zumal das schlagkräftige Alu-Triebwerk dank der verbesserten Drosselklappensteuerung richtig gut am Gas hängt.

Unser Fazit

Der Jaguar XFR-S ist die heißeste Limousine, die die Briten bisher auf die Räder gestellt haben.

Wolfgang Gomoll

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.