60 Jahre VW Bulli: Große Sause zum runden Geburtstag Eine Skizze wird 60

09.05.2011

Zum 60. eine große Sause: VW Nutzfahrzeuge feierte am Wochenende mit 71.000 Fans ein Bulli-Geburtstagsfest. Höhepunkt des Treffens von 5.000 T1 bis T5 in Hannover waren ein Auftritt der Rockband The Who und Preise für besonders originale und schöne Bullis

 

60 Jahre VW Bulli

Es begann mit einer Idee, deren Geschichte auch schön erfunden sein könnte. Sie ist aber wahr, das Beweisstück ist ein kleines, schwarzes Ringbuch mit leicht vergilbtem Papier. Auf der rechten Seite unleserliche Notizen, links eine schnelle Skizze, die aussieht, wie auch Kinder heute einen Transporter malen würden: Es ist die Skizze von Ben Pon zum VW Lieferwagen.

Fünf Bulli-Generationen und sechzig Jahre später veranstaltete VW Nutzfahrzeuge auf dem Expo-Gelände in Hannover eine XXL-Party zu Ehren des Bulli. Wir wollen das Thema Bulli auch künftig stärker wieder aufleben lassen erklärt Stephan Schaller, Sprecher des Markenvorstandes von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Aufleben - oder besser hochleben - ließen den Bulli vor allem die Fans. Auf 108.000 Quadratmeter Parkfläche mischten sich die Baureihen bunt durcheinander. Da standen die Baujahre 1950 bis 2007 bunt durcheinander. Über 5000 Bullis hat der Veranstalter gezählt. Etwa 71.000 Besucher kamen, staunten und aßen 6000 VW-Currywürste mit einer Tonne Pommes. Die 11.500 Camper in 3724 Fahrzeugen versorgte VW mit 44.500 Brötchen.

Klicken Sie doch auch in unser kultiges VW Bulli Foto-Quiz rein

Wie weit die Liebe zum VW Bus gehen kann, zeigten ein englischer Fan mit eintätowierten VW-Signets und Bus-Umrissen auf dem Oberkörper und ein T4-Fahrer aus Russland. Maxim Grulow fuhr in 36 Stunden die 2587 Kilometer von Russland bis zum Bulli-Treffen.

Die Liebe zum Bus hat auch den dänischen Besitzer eines T1 gepackt, der seinen grauen Kastenwagen in Hildesheim kaufte, originalgetreu restaurierte und mit dem 57 Jahre alten Bulli auf Achse nach Hannover fuhr. Damit hatte sich der Däne den Preis für den ältesten Bulli wirklich verdient.

Vor 20.000 Zuschauern spielten am Abend die Glamrock-Band "Sweety Glitter and the Sweethearts" und die britische Rockband "The Who". Es ist ein wunderschönes Auto sagte der The Who-Gittarist über den VW Transporter. Na wenn das kein Kompliment für eine gute Geschichte ist.
Andreas Of

» Hier geht es zur Historie des VW Buull

AUTO ZEITUNG

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.