Infiniti QX30 als Erlkönig Neuer Crossover erwischt

23.04.2015

Die Angebotspalette der Premium-Crossover erhält Zuwachs von Nissans Tochter Infiniti. Als Vorbote in Genf präsentiert, wird das Kompakt-SUV QX30 nun dem Feinschliff unterzogen

Der Entwicklungsprozess schreitet voran: Im März wurde auf dem Genfer Autosalon der Vorbote präsentiert, nun bekommen wir den Crossover erstmals im Serientrimm vor die Augen. Verborgen unter einer noch recht üppigen Erlkönig-Verkleidung, konnten unsere Spione den kompakten Neuling Infiniti QX30 bei Tests aufspüren.

 

Infiniti QX30: Serienmodell für 2016 geplant

Mit 4,43 m Länge, 1,81 m Breite und 1,52 m Höhe bietet die Crossover-Studie aus Genf dynamische Proportionen. Wie die Aufnahmen des Prototypen deutlich machen, dürfte das Serienmodell nur unwesentlich von diesen Daten abweichen und auch Nissans Edeltochter selbst macht keinen Hehl daraus, dass sich beide Fahrzeuge kaum unterscheiden.

So dürften lediglich geringe optische Auffälligkeiten des Concept Cars im Rahmen der Serienumsetzung verschwinden: Wie die Studie trägt auch der Erlkönig stilvoll geschwungene Formen, dezente Seitenschweller und eine Abrisskante am Dach. Auch zwei außen platzierte Endrohre bekommen wir zu sehen, die tragen jedoch dezentere Durchmesser.

Wie wir kürzlich berichteten, teilt sich der Infiniti QX30 die Antriebsplattform mit den Kompaktklasse-Modellen aus dem Hause Daimler. Die Markteinführung des Autos, das Infiniti QX70 und QX50 nach unten abrundet, ist für das kommende Jahr vorgesehen. Die Premiere dürfte bereits 2015 vonstatten gehen.

Patrick Freiwah

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.