Infiniti Q50S Hybrid Fahrbericht: Bilder und technische Daten Effizienz in der Mittelklasse

01.11.2013

Mit dem Q50S Hybrid hat sich Infiniti das Ziel gesetzt, einen effizienteren Mittelklassewagen ins Rennen zu schicken. Eine Alternative zur deutschen Konkurrenz? Fahrbericht

Der neue Q50 passt: Die Ergonomie im Innenraum orientiert sich an der der deutschen Premiumkonkurrenz, das Multifunktionslenkrad lässt sich – wie der gut konturierte Sitz – weiträumig einstellen. Die statischen Voraussetzungen für einen Erfolg in der Mittelklasse stimmen also.

 

Nahtloser Übergang

Aber auch aktiv gefällt der Q50S Hybrid. Nahezu geräuschlos setzt sich der Infiniti rein elektrisch in Bewegung. Zwei Kupplungen verbinden oder trennen V6-und E-Motor, die beide an eine Siebenstufen-Automatik gekoppelt sind. Je nach Anforderung übernimmt nur der E-Motor oder nur der Sechszylinder oder beide zusammen die Antriebsarbeit. Dabei kombiniert das Hybridsystem die beiden Kraftquellen ausgesprochen sanft miteinander. Das Zu- und Entkoppeln eines Motors ist für die Insassen kaum spürbar, auch weil der 3,5 Liter große Benziner angenehm kultiviert und trotzdem kraftvollseinen Dienst verrichtet. Zudem bestätigt der Hybrid den versprochenen EU-Verbrauch von 6,2 Litern auf 100 Kilometern bei der ersten Ausfahrt laut Bordcomputer.

Gelungen ist die neue elektrische Lenkung. Sie kommt im Normalfall ohne mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Vorderrädern aus. Lenkbefehle werden elektronisch an ein Stellglied an der Vorderachse übertragen. Erst im Fall einer Störung wird eine mechanische Verbindung über eine Kupplung hergestellt. Erstaunlich mitteilsam und verbindlich fällt das Feedback der vielfach in Unterstützung und Übersetzung einstellbaren Technologie aus. Die Lenkung hat zudem einen selbstständigen Lenkassistenten, der das Fahrzeug auch in leichten Kurven teilautonom in der Spur hält – ein echter Zugewinn an Sicherheit. Und das optionale Safety-Shield (2600 Euro) mit Abstandsregeltempomat, Unfallfrüherkennung, Notbremsassistenten und zahlreichen weiteren Features ist auch in der Mittelklasse noch nicht selbstverständlich. Nur der etwas hölzerne Federungskomfort und die geringe Kopffreiheit im Fond schmälern die ansonsten überzeugende Vorstellung des neuen Infiniti Q50S Hybrid.

Unser Fazit

Mit dem Q 50S Hybrid hat Infiniti eine interessante Alternative zur etablierten deutschen Konkurrenz im Programm

Michael Godde

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.