Infiniti Q30: Premium-Kompaktklasse zur IAA 2015 Neue Zielgruppe im Visier

22.07.2015

Mit dem durch und durch europäischen Q30 will Infiniti ab Anfang 2016 die Premium-Kompaktklasse durcheinanderwirbeln

Zwei Jahre nach der am gleichen Ort präsentierten Studie zeigt Infiniti auf der IAA 2015 die Serienversion seines ersten Fahrzeugs für die Kompaktklasse. Der neue Infiniti Q30 kombiniert das unverwechselbare Design der Japaner mit den charakteristischen Formen eines kompakten Hatchbacks und geht damit einen angenehm-eigenständigen Weg. Erfreulich ist auch, dass sich die Unterschiede zwischen Concept Car und Serie in engen Grenzen halten und es den Designern gelungen ist, die volle Dynamik der Studie zu erhalten.

 

Infiniti Q30: Premium-Kompaktklasse zur IAA 2015

Der neue Wettbewerber von Audi A3, BMW 1er und Mercedes-A-Klasse wird mit vollem Namen als Infiniti Q30 Premium Active Compact bezeichnet und unterstreicht damit die Prioritäten bei seiner Entwicklung: Hochwertiges Premium-Ambiente und dynamisches Fahrverhalten treffen auf kompakte Abmessungen, um den Japanern eine jüngere Zielgruppe als bisher zu erschließen.

Der Infiniti Q30 wurde von der noblen Nissan-Tochter vollständig in Europa entwickelt, schließlich sehen die Japaner hier den Hauptmarkt für das Fahrzeug. Beteiligt an der Entwicklung war neben Renault-Nissan auch Mercedes, dennoch soll sich der Q30 deutlich von der A-Klasse unterscheiden. Einige grundlegende Technik-Aspekte wie das Frontantriebs-Layout mit optionalem Allradantrieb gleichen sich aber zweifellos.

Gebaut wird der Infiniti Q30 ebenfalls in Europa, genauer gesagt im britischen Sunderland. Weitere Details zur Technik der verfügbaren Benzin- und Diesel-Motoren sowie weitere Fotos wird Infiniti spätestens zur Weltpremiere in Frankfurt zeigen.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.