Iconiq Seven: Erste Informationen Neues Elektroauto Iconiq Seven

22.12.2016

Der Iconiq Seven ist das erste Auto des 2014 in Shanghai gegründeten Autobauers Iconiq Motors. Der Iconiq Seven ist ein rein elektrischer Van, dessen Leistungsdaten, Marktstart und Preis bis dato noch nicht bekannt sind.

Der Iconiq Seven, ein rein elektrischer Van, ist das erste Ergebnis des 2014 in Shanghai gegründeten Autobauers Iconiq Motors. Das Fahrzeug beinhaltet den aggressiven Design-Stil des Partners W Motors, bekannt für den Lykan Hypersport und Fenyr Supersport. Iconiq Motors versucht, den W-Motors-Stil mit dem Konzept eines auf Verlässlichkeit und Komfort ausgelegten Vans zu verbinden. Das grundsätzlich Flüssige der Linienführung des Iconiq Seven wird dafür bewusst durch einige aggressive Design-Elemente durchbrochen. Das verlängerte Heck soll sowohl die Funktionalität und Sicherheit erhöhen, als auch für ein mutiges Design mit hohem Wiedererkennungswert sorgen. Der Iconiq Seven hat ein großes Panoramadach und einen geräumigen Innenraum, ausgestattet mit innovativer Info- und Entertainment-Technologie.

Iconiq Seven im Video:

 

Marktstart und Preis für Iconiq Seven noch offen

Auf dem Concours d'Elegance in Pebble Beach zeigte sich der Iconiq Seven erstmals in einer Reihe von Events, wie zum Beispiel "Concours on the Avenue", "McCall’s Motorworks Event" oder "Exotics on Cannery Road". Wann der Iconiq Seven seine Vorstellungsrunde in Deutschland antritt, steht noch nicht fest. Neben W Motors arbeitet Iconiq Motors auch mit dem österreichischen Zulieferer Magna Steyr und dem italienischen Auto-Designer Studiotorino zusammen. Technische Spezifikationen zum Iconiq Seven liegen noch nicht vor und auch über den Preis und einen möglichen Marktstart schweigt sich der Hersteller bis jetzt aus.

Mehr zum Thema: Der Fenyr Supersport knackt die 400 km/h

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.