IAT Karlmann King (2016): Alle Informationen Stealthbomber-SUV für 1,65 Mio

22.12.2016

Wenn man eine amerikanische B2 mit einer gepanzerten Limousine vom lettischen Hersteller Dartz fusionieren würde, bekäme man – zumindest optisch – den IAT Karlmann King. Kostenpunkt: umgerechnet 1,65 Millionen Euro.

IAT, 2002 in Beijing gegründet, hat ein neues SUV-Konzept namens Karlmann King entwickelt. Das Grundgerüst bildet ein Ford F450, mit seinem 6,8-Liter-V10, der 367 PS entwickelt, während das Innere dem Ford F150 nachempfunden ist, angepasst an chinesische Vorlieben. Unter anderem können die Passagiere im Fond auf einen Kühlschrank zurückgreifen. Weitere technische Details sind bis jetzt nicht bekannt, aber natürlich kann man das Design beurteilen. Das sieht aus wie von einem Stealth-Bomber ausgeliehen. Wahrscheinlich wird dieses Modell weit hinter die feindlichen Linien fahren können, ohne auf irgendeinem Radarschirm mehr als nur einen flüchtigen Eindruck zu hinterlassen. Überhaupt fühlt man sich ein wenig an den Prompron von Dartz erinnert. Deren Geländewagen hat zwar keine Heckschutzscheibe in Diamantenform oder von der Stoßstange bis zum Dach verlaufende Heckleuchten, aber die Ähnlichkeit lässt sich dennoch nicht bestreiten.

 

IAT Karlmann King (2016) für 1,65 Mio. Euro

Dartz-Fahrzeuge sind extrem gepanzert und dementsprechend schwer – Attribute, die man auch dem IAT Karlmann King zusprechen möchte. Es ist allerdings nicht bekannt, ob tatsächlich eine Panzerung verbaut wurde. Ebenfalls noch erwähnenswert sind die monströs großen Reifen des nachtschwarzen des Kalman, die aussehen, als könnten sie es notfalls mit sehr wildem Terrain aufnehmen. Mutmaßungen besagen, dass dieses SUV eine Länge von etwa sechs Metern haben könnte. Definitiv fest steht bereits der Preis: 12 Millionen chinesische RMB, das sind umgerechnet etwa 1,65 Millionen Euro. Es sollen insgesamt nicht mehr als zehn Exemplare des IAT Karlmann King gebaut werden.

Mehr zum Thema: Das ist der sicherste Audi

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.