Hyundai-Sportwagen: Performance-Marke in Planung Nismo als Vorbild

16.10.2013

Hyundai plant einen Imagewechsel hin zu mehr Sportlichkeit. Dafür wollen die Koreaner eine Performance-Marke wie Nismo auf die Räder stellen

Der koreanische Autobauer Hyundai will seinen gemeinhin eher nüchternen und bodenständigen Ruf durch ein sportlicheres Image aufpeppen und plant einen Performance-Ableger wie Rivale Nissan mit seiner Hochleistungs-Tochter Nismo. Den Anfang der Optimierungsmaßnahmen macht 2014 der Einstieg in die Rallye-Weltmeisterschaft mit einer WRC-Variante des i20.

 

Hyundai: Sportliche Ableger in Planung

Im nächsten Schritt soll die darauffolgende Generation des Kleinwagens 2015 als erstes Modell eine leistungsstarke Serienversion für die Straße bekommen. Auch dieses Nachfolge-Modell soll dann in der WRC zum Einsatz kommen. Dies hat Hyundais Motorsport-Teamchef Michel Nandan gegenüber dem australischen Portal "News.drive.com.au" bestätigt.

Die koreanische Marke erhofft sich von dem Schritt eine wachsende Fangemeinde auch unter Sportwagen-Liebhabern. Nach dem Hyundai i20 sollen demnach weitere Modelle wie Genesis Coupé und Veloster Turbo ein Performance-Kit für die Straße erhalten. Wie die Submarke heißen wird, steht indes noch nicht fest.

Patrick Freiwah

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.