Hyundai Sonata: Rückruf wegen Automatikgetriebe in den USA Fast 900.000 Autos betroffen

31.07.2014

Der nächste Massenrückruf geht an die koreanische Marke Hyundai. Fast 900.000 Autos müssen aufgrund eines Problems mit der Automatik in die Werkstatt

Diesmal muss Autobauer Hyundai in den USA einen großen Rückruf anstoßen. 883.000 Sonata-Limousinen der Modelljahre 2011 bis 2013 müssen in die Werkstätten, weil beim Automatikgetriebe möglicherweise der falsche Gang angezeigt wird.

 

Rückruf Hyundai Sonata: Erhöhte Gefahr wegen Automatik

Dadurch steige beim Hyundai Sonata die Unfallgefahr, hieß es am Mittwoch auf der Website der Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA. So könne der Wagen wegrollen, weil der Fahrer irrtümlicherweise davon ausgehe, die Park-Stellung eingelegt zu haben.

Zuletzt hatte vor allem General Motors mit seiner Rückruf-Welle für Schlagzeilen gesorgt.

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.