Hyundai i30 2015: Facelift und i30 Turbo vorgestellt Kompaktklässler wird verjüngt

12.12.2014

Hyundai spendiert seiner Kompaktklasse i30 2015 ein Facelift. Neben technischer und optischer Überarbeitung wird das Angebot künftig um das Topmodell i30 Turbo erweitert

Seit 2012 ist die aktuelle Generation des Hyundai i30 erhältlich und konnte Kunden mit gefälligem Design und guter Qualität überzeugen. Damit der Kompaktklässler auch künftig in der Erfolgsspur bleibt, hat der Hersteller vor allem technisch nachgelegt: Das Augenmerk liegt dabei auf der Verbesserung der Effizienz. Der bisherige 1,4-Liter-Basisbenziner mit 100 PS wurde durch ein komplett neu entwickeltes, leichteres Aggregat mit gleicher Leistung, aber geringerem Verbrauch ersetzt.

Wer gerne mehr Leistung zur Verfügung hat, der kann alternativ zum 1,6-Liter-Benziner mit 120 PS greifen. Diesel-Freunden bietet Hyundai einen 1,6 Liter-Motor in zwei Leistungsstufen: Zur Wahl stehen 110 PS und 136 PS. Die optionale Sechs-Stufen-Automatik wird durch ein neues Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ersetzt.

 

Hyundai i30 2015: Facelift und neues Topmodell

Für sportlich orientierte Fahrer bringt Hyundai mit der Überarbeitung zudem ein neues Topmodell: Im Hyundai i30 Turbo wird der große Benziner zwangsbeatmet und kommt so auf eine Leistung von 186 PS. Damit sprintet der Kompaktwagen in 8,0 Sekunden auf Tempo 100 und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei knapp 220 km/h. Für ein dynamischeres Handling wurden zudem Federung und Lenkung überarbeitet. Weiteres Erkennungsmerkmal des i30 Turbo sind 18-Zoll-Felgen und exklusive Lackierungen.

Auch das Design der Karosserie macht sofort klar, dass es sich um den sportlichsten i30 handelt. Der Kühlergrill ist mit einer matt-silbernen Umrandung besonders akzentuiert, und die LED-Tagfahrleuchten sind neu gestaltet. Am Heck finden sich ein angedeuteter Diffusor und eine Doppelrohr-Auspuffanlage. Zudem finden sich Innen wie Außen rote Applikationen.

Doch auch die zivileren i30-Versionen wurden optisch überarbeitet. Sie weisen - wie auch der ebenfalls modellgepflegte i40 - einen betonteren Kühlergrill auf. Weitere Neuerungen sind frische Felgen-Designs und Farben. Das Facelift wird 2015 für alle Karosserievarianten kommen. Nur Kunden, die mit dem neuen i30 Turbo liebäugeln, haben weniger Auswahl: Das Topmodell wird es nicht als Kombi geben.

Simon Mombartz

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.