Hyundai i20 WRC 2014: Rallye-Bolide enthüllt Kleiner Jäger mit Straßenversion

11.12.2013

Die Vorbereitungen sind nahezu abgeschlossen - Hyundai greift in der Rallye-WM 2014 an. Nun haben die Koreaner den i20 WRC vorgestellt. Auch ein Ableger für die Straße kommt

Hyundai hat am Firmensitz in Hessen die Rallyeversion des i20 vorgestellt, mit welcher in der Saison 2014 in der Weltmeisterschaft WRC die Jagd um gute Platzierungen aufgenommen wird. Eine daraus abgeleitete N-Performance-Variante rollt im Jahr darauf in der neuen Generation des Kleinwagens zu den Händlern.

 

Hyundai i20 WRC 2014: Rallyeauto und Testfahrzeug

Wie das auf Motorsport getrimmte Fahrzeug auf der Strecke agiert, davon konnten wir uns kürzlich bereits ein Bild machen. Als Fahrergespann werden zum Saisonstart in Monte Carlo Thierry Neuville und Dani Sordo agieren, das Fahrerduo Juho Hänninen und Chris Atkinson kommt dazu bei ausgewählten Rallye-Events in einem weiteren Fahrzeug zum Einsatz.

Wie die Marke verkündete, dient der Einsatz speziell in Jahr eins überwiegend dem Sammeln von Erfahrungen und der Herausforderung, den ein oder anderen Podestplatz zu ergattern. Hyundais Motorsport-Teamchef Michel Nandan verkündete bei der Premiere: "Wir haben enorm hart gearbeitet, um dahin zu kommen, wo wir heute stehen. In weniger als einem Jahr haben wir den Hyundai i20 WRC gebaut und getestet, um die Anforderungen einer Rallye-WM zu erfüllen."

Ein weiterer wichtiger Faktor: Anhand der Rallye-Auftritte will Hyundai wertvolle Infos für die künftige Entwicklung von Performance-orientierten Serienmodellen sammeln. So fungiert der spätere Serien-i20 nur als Auftakt, auch die Modelle Genesis Coupé und Veloster Turbo werden in sportlichen Varianten die Straßen erobern, so wie es beispielsweise Nissan mit der Tochter Nismo vormacht.

Patrick Freiwah

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.