Hyundai auf der SEMA 2015: ARK Performance & Co. Power und Outdoor zur SEMA

06.11.2015

Nicht nur extreme Leistung zeichnet die Tuning-Hyundai auf der SEMA 2015 aus. Blood Type Racing & Co. pfeifen auf Vernunft, doch es gibt auch Abenteuer für die freie Wildbahn.

Hyundai geht auf der SEMA 2015 in die Vollen und will die Besucher der wichtigsten Tuning-Messe des Jahres mit jeder Menge Leistung, aber auch einer gehörigen Portion Abenteuer-Lust auf den eigenen Stand locken. So präsentieren die Koreaner sechs völlig unterschiedliche Boliden, von denen ein Trio für Power satt steht: So wirkt das Hyundai Genesis Coupé von ARK Performance trotz seiner weißen Lackierung höchstens auf den ersten Blick unschuldig, das Bodykit mit riesigen Lufteinlässen und breiten Kotflügeln lässt gemeinsam mit den großen Schmiedefelgen keine Zweifel an der Potenz des Sportcoupés aufkommen. Ein Blick in die technischen Daten bestätigt den optischen Eindruck, denn der Tuning-Hyundai kommt mit einem auf 4,0 Liter Hubraum vergrößerten V6 auf über 500 PS. Dass sich 500 PS auch in einem noch kompakteren Fahrzeug unterbringen lassen, beweist der Hyundai Veloster von Blood Type Racing. Das dreitürige Coupé hat zwar nur 1,6 Liter Hubraum, doch vom Serien-Motor bleibt nach dem Tuning kaum noch etwas übrig. Turbolader von Garrett und ein komplett neues Innenleben sollen die Leistung auf über 500 PS steigern, die Literleistung liegt bei über 300 PS pro Liter Hubraum – und dennoch wirkt der Veloster im Vergleich zum dritten Hyundai auf der SEMA etwas schwach auf der Brust.

Hyundai auf der SEMA 2015: Drei Tucson-Interpretationen

Neben diesen drei Vertretern sind auf der SEMA auch drei Interpretationen des Hyundai Tucson zu bestaunen. Bei der von Rockstar Performance Garage modifizierten Ausführung wird Sportlichkeit abseits befestigter Teerstraßen großgeschrieben. Der Crossover bekommt ein neues höhergelegtes Fahrwerk mit imposanten Offroad-Reifen inklusive 32-Zöllern verabreicht, dank Sportauspuff, neuem Ansaugtrakt und Ladeluftfilter von Mishimoto erhält das Aggregat mehr Durchzug. Den anderen Weg geht Hyundai-Spezialist Bisimoto, der zum vierten Mal in Folge für die Marke ein Auto auf der SEMA präsentiert. Ein High-Boost-Turbolader sowie Chip-Tuning sorgen dafür, dass das SUV einen Output von nicht weniger als 700 PS generiert. Für den optischen Auftritt wählte man einen "Street Fighter"-Look mit einer Tieferlegung, breiten Reifen und neue Felgen sowie einem Aerokit, dass den Tucson mehr zu einem Geschoss für die Straße als für abseits davon macht. Die Interpretation von JP Edition setzt dagegen mehr auf Abenteuerlust statt Athletik.  Der Hyundai Tucson bekommt ein Dachzelt spendiert, mächtige Offroad-Pneus, LED-Scheinwerfer, rustikalen Karosserieschutz und mehr Bodenfreiheit für die Flucht aus der Großstadt.

Mehr zur Tuning-Show: Ford auf der SEMA 2015

Alles zur SEMA 2015 in Las Vegas:  
Ford auf der SEMA-Show 2015 Hyundai auf der SEMA-Show 2015 in Las Vegas
Chevrolet Camaro auf der SEMA Nissan 240Z von Sung Kang auf der SEMA
Nissan auf der SEMA 2015
Honda Ridgeline auf der SEMA 2015
Hennessey auf der SEMA 2015 Messerundgang auf der SEMA 2015
Toyota Tonka auf der SEMA 2015  

Tags:
Diagnosegerät (Alle PKWs)
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 6,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
Auto-Entfeuchter
UVP: EUR 19,90
Preis: EUR 10,90 Prime-Versand
Sie sparen: 9,00 EUR (45%)
Handyhalterung
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.