Hummer HX Concept Hummer HX Concept: Amis auf dem Vormarsch

11.04.2011

Was sagt man dazu: Kaum sind die amerikanischen Feldzüge vorüber, baut der große Militär-Ausstatter Hummer richtig schöne Offroader

Machen wir uns doch nichts vor: abgesehen von den GIs die ihre gepanzerten Humvies durch die Straßen von Bagdad dirigierten war Hummer bisher nur etwas für extrovertierte Besserverdiener. Ein dickes Auto für schwere Leute mit gefüllter Brieftasche und unbegrenztem Geltungsbedürfnis.

Aber die Amis haben dazu gelernt: Nach den gewaltigen Modellen H1, H2 und H3 präsentiert Hummer zur Detroit Auto Show einen vergleichsweise zierlichen Zweitürer - den HX Concept.

Keine Frage, auch der Neue sieht aus wie ein Hummer - erinnert teilweise aber auch an den 2005 vorgestellten Jeep Hurricane Concept. Türen, Fenster, Dach und Teile der Karosserie lassen sich entfernen und geben den Passagieren eine freies, öffentliches Fahrgefühl.

Auch unter der Haube geht es fortschrittlich zu. Ein 3,6-Liter FlexFuel V6 sorgt für die nötige Leistung und verbrennt dabei auch Ethanol-Kraftstoff. Der permanente Allradantrieb sorgt in Verbindung mit der Sechsstufen-Automatik im Geländemodus auch abseits der Straße für sicheres Vorankommen. Auch beim Fahrwerk gibt es einige Innovationen: so lassen sich die vorderen Stabilisatoren elektronisch vom Cockpit aus entkoppeln um eine größere Achsverschränkung zu ermöglichen.

Mit 2,06 Meter Breite und einem Radstand von 2,62 Meter fällt der HX zwar kleiner aus, als seine großen Brüder, bleibt damit im europäischen Straßenverkehr aber immer noch ein unübersehbarer Klops.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.