Hot'n'Schrott-Kalender 2016 mit Making of Mädels auf dem Schrottplatz

30.09.2015

Es ist wieder soweit! Die 2016er-Auflage des kultigen Hot'n'Schrott-Kalender befindet sich im Kasten, hier gibt es Impressionen und reizende Bilder vom Making of.

Alte schrottreife Karossen, Motoren und heiße Damen: Das sind die Zutaten, aus denen seit 2012 das Kunstwerk Hot'n'Schrott-Kalender in der Lüneburger Autoverwertung Bendler konzipiert wird! Auch 2016 werden Liebhaber des erotischen Wandwerks nicht im Stich gelassen und bekommen nun vorab Impressionen der Neuauflage serviert. Zum dritten Mal wurde der mittlerweile kultige Wandkalender, welcher den Bekanntheitsgrad der Autoverwertung Bendler im Lüneburger Hafen hinaufkatapultiert hat, nun erschaffen.

 

Hot n' Schrott Kalender 2016: Impressionen und Making of

"Bei einer Reifenentsorgungsaktion kam die Idee auf, einen Kalender mit leicht bekleideten Frauen auf dem Schrottplatz zu machen. Es war echt wie ein Geistesblitz… 'Vielleicht können wir somit auf uns aufmerksam machen?!'", umschreibt Initiatorin Anna-Lena Dalenburg den Moment der zündenden Idee. Für das neueste Meisterstück wurden noch mehr leichtbekleidete Mädels als zuvor ins rechte Licht gerückt: 17 lokale Schönheiten ausschließlich aus Lüneburg wurden bei einem Casting auserkoren, für den Kalender aufgenommen zu werden. Erstmals gab es auch Pärchenshoots, bei denen zwei Models auf einmal fotografiert wurden.

Gewinnspiel: Hot n' Schrott Kalender 2016

In der Fotogalerie gibt's die Kalenderblätter des neuen Hot'n'Schrott-Kunstwerks, außerdem werden in Making-of-Bildern Impressionen vom schweißtreibenden aber auch spaßigen Treiben während des Shootings gewährt. Freunde von Youngtimern wie dem Ford Escort oder VW Käfer kommen ebenfalls auf ihre Kosten – wenngleich manchem VW-Fan beim Anblick der niedlichen Auto-Ikone möglicherweise ein Tränchen ins Auge gelangt...

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.