Honda S660: Kei-Car startet Kleiner Sportsfreund

31.03.2015

Mit einem Sondermodell wird der Marktstart des Honda S660 gefeiert. Hat der sportliche Mini-Roadster auch das Potenzial für Europa?

Im November 2013 noch als Studie präsentiert, zelebriert das Kei-Car Honda S660 nun seine Markteinführung! Lockeres Design, luftiger Fahrspaß und Dimensionen, die das kleine Gefährt für Trips durch vielbefahrene Megacitys wappnen: Das sind die Merkmale, mit denen der japanische Hersteller bei der Kundschaft punkten möchte.

 

Honda S660: Leistungsstärkere Version für Europa?

Zur Markteinführung bietet Honda die S660 Concept Edition an, das Sondermodell kommt in einer Auflage von 660 Stück und trägt die Lackierung "Star White Pearl" sowie Ledersitze im Zwei-Farben-Muster. Wie bei dem einst vorgestellten Vorserienmodell hat auch die Sonderedition ein Bordeaux-farbenes Dach sowie Außenspiegel mit zweifarbiger Lackierung an Bord.

Den Antrieb des Kei-Cars, das erstmal nur für den japanischen Markt bestimmt ist, bildet ein 660 ccm großer Dreizylinder-Benziner mit 65 PS. Serienmäßig wird der Takt über eine manuelle Sechsgangschaltung vorgegeben, alternativ ist eine stufenlose Siebengang-Automatik mit Schaltpaddeln verfügbar. Für eine gediegene Straßenlage soll die Gewichtsverteilung von 45 Prozent vorne und 55 Prozent hinten sorgen.

Der Sicherheit kommen eine hohe Karosseriesteifigkeit, ein fest montierter Überrollbügel sowie ein versenkbares Windschott zugute. Dass der Mini-Roadster irgendwann auch den Weg nach Europa findet, erscheint nicht ausgeschlossen: Diverse Medien berichten über eine geplante stärkere Motorisierung mit über 127 PS starkem 1,0-Liter-Turbobenziner und breiterer Karosserie.

Patrick Freiwah

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.