Honda NM4 Vultus: Science-Fiction-Motorrad kommt im Juni Schaf im Wolfspelz

21.03.2014

Ab Juni bietet Honda ein echtes Science-Fiction-Motorrad an. Die Leistung der futuristischen Kreation ist beträgt allerdings nur 55 PS

Wenn es ums Auffallen bei einem Motorradtreff geht, so bietet Honda künftig eine ernstzunehmende Alternative an: Die Neuentwicklung heißt NM4 Vultus und sieht aus, wie frisch aus einem Science-Fiction-Film entsprungen. Ihre kantige Frontverkleidung mit flacher Scheibe streckt sich weit zum Fahrer hin, der tief in einer Sitzmulde mit Rückenlehne Platz nimmt. Nach hinten geklappt dient die Lehne als Soziussitz.

 

Honda NM4 Vultus: Batman-Optik und 55 PS

In der futuristischen Verpackung stecken Fahrwerk und Antrieb aus Hondas NC-Baureihe. Der 745 Kubikzentimeter große Zweizylindermotor kommt auf 55 PS und entwickelt bis zu 68 Newtonmeter Drehmoment. Die NM4 Vultus kommt laut Hersteller im Juni auf den Markt und kostet ab 11.755 Euro. Die Schaltarbeit übernimmt ein serienmäßiges Doppelkupplungsgetriebe. Weil es sich dabei um ein elektronisch gesteuertes Schaltgetriebe handelt, lassen sich die sechs Gänge auch manuell einlegen.

Bei Scheinwerfer, Rücklicht und Blinkern kommen LED-Leuchten zum Einsatz, teilt Honda weiter mit. Bei der Display-Beleuchtung im Cockpit sind verschiedene Farbeinstellungen möglich. Die 245 Kilogramm schwere Maschine ist standardmäßig mit ABS-Bremsen ausgerüstet. In den Tank passen 11,6 Liter Benzin, womit die NM4 Vultus mehr als 300 Kilometer weit kommen soll.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.