Honda CR-V Facelift 2015: Erlkönig zeigt neues Kompakt-SUV Prototyp im Tal des Todes

24.06.2014

Honda entwickelt ein Facelift für die vierte Generation des Kompakt-SUV CR-V. In den USA haben wir einen Prototyp erspäht. Schauplatz: Tal des Todes

Zuweilen finden Erlkönige den Weg an die ungewöhnlichsten Orte und auch unsere jüngste Entdeckung ist an keinem alltäglichen Schauplatz zu Gange: Auf den Straßen rund um das amerikanische Death Valley ("Tal des Todes") konnten wir das Facelift-Modell des Honda CR-V auf Testfahrten ablichten.

 

Honda CR-V Facelift: Optik auf Modernität getrimmt

Die vierte Generation des Kompakt-SUV ist in den USA bereits seit Ende 2011 erhältlich und bekommt in absehbarer Zeit eine Frischzellenkur verpasst. Dabei wird der Japaner, der für sein üppig dimensioniertes Platzangebot bekannt ist, besonders in Sachen Optik auf Vordermann gebracht. So lassen die Aufnahmen darauf schließen, dass speziell an der Front größere Veränderungen stattfinden:

Der Kühlergrill erscheint weniger üppig dimensioniert, die abgeklebten Scheinwerfer bekommen mutmaßlich einen neuen Look. Auch am unteren Ende rund um Stoßstange und Tagfahrleuchten dürften Maßnahmen vorgenommen werden. Etwas dezenter verdeckt präsentiert sich die Heckpartie, denkbar ist eine kleinere Dimensionierung der vormals üppigen Leuchteinheit.

Auffällig bei dem von uns erwischten Erlkönig ist der ziemlich verdeckte Innenraum-Bereich, was auf größere Eingriffe schließen lässt. Motorseitig lässt sich zumindest eines mutmaßen: Der 2013 in die Modellreihe integrierte 1.6 i-DTEC mit 120 PS wird auch im Facelift-Modell Anwendung finden. In Europa ist der aktuelle CR-V mit zwei weiteren Motoren, einem Benziner (155 PS) und einem Diesel (150 PS), erhältlich.

Patrick Freiwah

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.