Honda CR-V Facelift (2014): Fotos & Motoren Bilderbuch-Facelift

04.10.2017

Auf dem Pariser Autosalon präsentiert Honda den überarbeiteten CR-V. Das Kompakt-SUV kommt mit einem neu entwickelten 160 PS-Diesel und einer Neungang-Automatik.

Nach ungefähr drei bis vier Jahren Produktionszeit verpassen Autohersteller ihren Modellen üblicherweise ein Facelift. Dazu gehören dann meist ein paar optische Auffrischungen und Technik-Updates. Ein Facelift wie aus dem Bilderbuch präsentiert nun der japanische Autobauer Honda auf dem Pariser Autosalon 2014. Das Honda CR-V Facelift 2014 kommt unter anderem mit einer neu gestalteten Frontpartie, bei der besonders die blauen LED-Streifen rund um die Scheinwerfer auffallen. Außerdem wurde der Kühlergrill neu strukturiert und die Schürze um einen Unterfahrschutz erweitert.

 

Informationen zum Honda CR-V Facelift (2014)

Neben den optischen Retuschen stattet Honda das Kompakt-SUV mit einem neuen Motor aus. Der Vierzylinder-Diesel mit 1,6 Liter Hubraum leistet 160 PS bei einem Drehmoment von 350 Nm und lässt sich optional mit einer Neungang-Automatik kombinieren. Mit dem manuellem Sechsgang-Getriebe soll der Allradler auf einen Durschnittsverbrauch von rund 5,6 Liter kommen. Ist die Automatik verbaut, sind es 5,8 Liter auf 100 Kilometer. Neben der Allrad-Variante bleibt auch der Fronttriebler mit 120 PS-Diesel im Programm. Die neuen Preise gibt Honda zum Messe-Debüt noch nicht bekannt.

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.