Honda CR-V 1.6 i DTEC 2013 im Test: Bilder und technische Daten Flink und effizient

13.10.2013

Mit dem 1.6 i-DTEC ergänzt Honda die Motorenpalette des CR-V ab Oktober um einen neuen Spardiesel. Test

Das kompakte SUV-Modell CR-V ist längst zu einer der wichtigsten Säulen im Angebot von Honda geworden. Der Erfolg des mit 4,57 Meter Außenlänge noch kompakten Offroaders kommt nicht von ungefähr, schließlich ist er mit seinem großzügigen Platzangebot ein überaus praktischer Wegbegleiter. Dazu ist der Honda CR-V als Basisbenziner mit einem Grundpreis von 22.990 Euro (2.0 i-VTEC) relativ günstig zu haben. Zum Oktober ergänzen die Japaner das bestehende Portfolio um eine besonders interessante Motorvariante: den 1.6 i-DTEC.

 

Honda CR-V 16 i-DTEC: Das Triebwerk knausert

Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein Vierzylinder-Turbodiesel mit 1597 Kubikzentimetern Hubraum, der 120 PS leistet. Das maximale Drehmoment liegt bei 300 Newtonmetern. Damit lässt sich der CR-V flott bewegen, bis etwa 170 km/h geht es zügig voran. Erst darüber hinaus wird es etwas zäh. Dafür knausert das Triebwerk mit Kraftstoff: Lediglich 5,8 Liter Diesel konsumiert der moderne, 170 Kilogramm leichte Motor auf unserer Verbrauchsrunde im Durchschnitt. Ebenfalls angenehm: Das Aluminium-Triebwerk geht recht kultiviert seiner Arbeit nach, erst bei hohen Drehzahlen entwickelt es eine leichte Tendenz zum Brummen.

Auch in puncto Handling kann der Honda CR-V 1.6 i-DTEC durchaus überzeugen. Die leichtgängige Lenkung setzt Richtungswechsel spontan und präzise um. Das Fahrwerk ist straff, aber keinesfalls unkomfortabel abgestimmt und trägt somit einen großen Anteil am agilen Eindruck, den der Fronttriebler hinterlässt. Den von anderen CR-V-Modellen bekannten Allradantrieb gibt es für den 25.990 Euro teuren 1.6 i-DTEC übrigens nicht.

Unser Fazit

Der CR-V 1.6 i-DTEC ist ein sparsames und praktisches SUV, die Leistung des Motors reicht im Alltag völlig aus.

Marcel Kühler

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.