Mercedes ML 6.1S Brabus im Tuning-Test Herrlich unvernünftig

20.06.2011

Es gibt sie noch - Menschen, denen der Spritpreis egal zu sein scheint. Dieser Kundschaft stellt Mercedes-Tuner Brabus jetzt eine Alternative zum Porsche Cayenne Turbo vor: den ML 6.1S

Eckdaten
PS-kW445 PS (327 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 7 Gang Automatik
0-100 km/h5.7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit262 km/h
Preis114.700,00€

Dass der neue Mercedes ML sich so souverän gegen seine Kontrahenten durchsetzt, war nicht unbedingt zu erwarten, schließlich begeisterte der Vorgänger weder mit überragender Verarbeitung noch mit dynamischen Handlingeigenschaften. Der Neue glänzt mit großem Raumangebot, hochwertigen Materialien und spürbar verbesserter Fahrdynamik. Mehr als die 306 PS des ML 500 sind im Moment aber nicht zu haben – da kann der neue ML noch so groß und schön sein, an die Kraft eines Porsche Cayenne Turbo kommt er nicht heran. Gute Gründe also für Tuner Brabus, seiner nach gesteigerter Individualität suchenden Kundschaft endlich eine echte Alternative zum immerhin 101 913 Euro teuren Porsche Cayenne Turbo anzubieten. Um es mit diesem 450 PS starken Gegner aufzunehmen, widmeten sich die Brabus-Ingenieure dem Wesentlichen: Leistung, Bremsen und Fahrverhalten. Doch zunächst zur beeindruckenden Optik des schwarzen Riesen, die in erster Linie von der üppigen 22-Zoll-Bereifung geprägt wird. Man mag es kaum glauben, aber mehr als eine dezente Offroad-Optik an Front und Heck sowie die kleinen Zusatzscheinwerfer für zusammen 1600 Euro spendierten die Designer dem ML nicht – er sieht schon ab Werk so beeindruckend aus. Zu den 63 220 Euro Grundpreis eines ML 500 hinzugerechnet, bleibt also noch genug Spielraum, um ihm ein echtes Kämpferherz unter die Haube zu pflanzen. 6034, das ist die magische Zahl – der exakte Hubraum des V8-Motors. Brabus-Motoren-Ingenieur Ulrich Gauffrés konstruierte auf Basis des 4966 Kubikzentimeter großen Dreiventil-V8 des ML 500 einen Sechs-Liter-Motor mit 445 PS und kraftvollen 635 Nm Drehmoment. Zum Vergleich, die Basis: 306 PS und 440 Nm. Auch ein Cayenne Turbo erreicht nur fünf PS mehr, hat aber 15 Nm weniger Drehmoment und verbraucht mit 21,7 Litern auf 100 Kilometern fast 2,5 Liter mehr Sprit. Äußerst bissig packt der Hubraumriese zu, setzt kleinste Gasstöße sofort um und überzeugt mit seinem vibrationsarmen Lauf. Böse fauchend reagiert er auf Maximal-Forderungen des Piloten: 5,7 Sekunden auf 100 und nur 23 Sekunden auf 200 km/h untermauern die Kraft des 262 km/h schnellen und 2,1 Tonnen schweren 6.1S. Dass auch die Achtkolben- Bremsanlage Standfestigkeit beweist, schafft Vertrauen. Nicht ganz ungetrübt bleibt jedoch die Freude über die gesteigerte Fahrdynamik: Die elektronisch überarbeitete Airmatic-Federung des ML optimiert durch die geringere Karosseriebewegung zwar spürbar das Kurvenfahrverhalten – Einlenkpräzision und verringerte Untersteuerneigung begeistern. Doch die unharmonisch abrollenden 22-Zöller trüben das Bild. Mit den ebenfalls verfügbaren 20-Zoll-Rädern könnte der ML auch im Fahrkomfort mit dem Cayenne gleichziehen. Im Preis hat er ihn allerdings schon übertroffen. Martin Hube

Technische Daten
Motor 
ZylinderV8
Hubraum6034
Leistung
kW/PS
1/Min

327/445
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
635
4500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe7 Gang Automatik
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: innenbel. Scheiben
Bereifungv: 265/35 ZR 22
h: 295/30 ZR 22
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)2100
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)5.7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)262
Verbrauch 
Testverbrauch19.4l/100km (Super Plus)
EU-Verbrauchk.A.
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.