Hamann Mi5sion: BMW M5 (F10) Tuning auf dem Genfer Autosalon 2013 Bruder Grimm

13.03.2013

Tuner Hamann stellt sich einer Mission: Den BMW M5 F10 in so grimmig machen, wie es die 560 PS unter seiner Motorhaube verlangen. Das Ergebnis in Alpin-Weiß nennt sich Mi5sion

Es war einmal auf dem Genfer Autosalon 2013... Nein, Tuner Hamann erzählt keine Märchen und Sagen, die Veredler präsentierten einfach direkt einen Bruder Grimm, einen BMW M5 F10 mit Brutalo-Optik. Und der Hamann Mi5sion ist im grellen Scheinwerferlicht der Messe gar nicht gut gelaunt.

 

Hamann Mi5sion: BMW M5 mit grimmiger Optik

Der stärkste Fünfer darf endlich so aussehen, wie er das schon immer sollte, sagt der Tuner. Und das stellt man sich wie folgt vor: Eine neue Front mit gierig-dreiteiligen Lufteinlässen integriert LED-Tagfahrlichter in die Spoiler-Lippe und verwandelt gleichzeitig die charakteristischen Scheinwerfer in schmale Schlitze.

Dazu hat Hamann eine Kotflügelverbreiterung um je drei Zentimeter je Seite verbaut. Die neuen Anbauteile bestehen aus Echtcarbon und ziehen sich mit Seitenschwellern und Türaufsätzen zur ebenso märchenhaft-bösen Heckschürze. Hier verrichtet die Sport-Abgasanlage ihren grollenden Dienst, eingefasst in einen auffälligen Diffusor.

Das ganze ruht standesgemäß auf 21 Zoll großen Schmiederädern und 265er Breitreifen, die mit 35 Millimeter tiefergelegter Karosserie die Radkästen ausfüllen. Und natürlich ist auch der Innenraum der Tuning-Bestie gründlich veredelt, etwa mit geprägtem Leder in Carbon-Optik. Missgestimmt und gutaussehend, so soll er sein, der Mi5sion. Klingt nach gutem Märchen-Stoff - und Arbeit für die Gebrüder Grimm...

Jonas Eling

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.