Hamann Mirror GC: Tuning für BMW M6 Gran Coupé Der Dominator

18.09.2013

Mit der Karosserie-Verbreiterung von Hamann wird das BMW M6 Gran Coupé zum Mirror GC. Zudem spendiert der Tuner dickere Felgen und einen böseren Klang

Wenn man als junger dynamischer Businessman im Haifisch-Becken der Wirtschaftswelt einen starken, dynamischen und stilsicheren Auftritt hinlegen möchte, kann so ein BMW M6 Gran Coupé durchaus hilfreich sein. Wer die Konkurrenz dominieren will, der verpasst dem Gefährt den angriffslustigen Maßanzug Mirror GC. Diesen gibt es nicht von der Stange, sondern nur beim Tuner Hamann im schwäbischen Laupheim.

 

Tuning von Hamann für BMW M6 Gran Coupé: Mirror GC

Verlässt das BMW M6 Gran Coupé die Hallen von Tuner Hamann, müssen sich die Tore schon ein Stück weiter öffnen: 40 Millimeter bringt die Kotflügelverbreiterung des Widebody-Kits. Damit der Mirror GC jedoch nicht nur breit, sondern auch böse aussieht, verpasst Hamann ihm noch eine neue Frontschürze, eine Carbon-Motorhaube, Seitenschweller, sowie zahlreiche Modifikationen am Heck. Besonders der schwarze Endschalldämpfer fällt hier besonders auf und untermalt den bulligen Auftritt mit passendem Sound.

Fehlt nur noch das passende Schuhwerk. Hier können sich Interessenten aus dem reichhaltigen Programm des Tuners bedienen. Hamann empfiehlt die Leichtmetallfelgen Unique Forged Formula mit optischem Zentralverschluss in 21 Zoll.

Michael Gorissen

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.