Dacia Duster/Fiat 500X/Peugeot 2008 & Co: Günstiger Preis Das sind die günstigsten SUV

27.09.2016

Günstige SUV unter 20.000 Euro sind nicht immer winzige Stoppelhopser, auch ausgewachsene Kompakt-SUV sind dabei. Wir zeigen die Stärken und Schwächen der 20 Offroader.

SUV erfreuen sich seit Jahren scheinbar unaufhaltsam wachsender Beliebtheit und haben das Image rustikaler Offroader längst abgelegt. Doch nicht nur teure Premium-SUV sind begehrenswert, auch für unter 20.000 Euro bekommt man die bessere Übersicht, das subjektive Sicherheitsgefühl und das großzügige Platzangebot der häufig mit Allradantrieb ausgerüsteten Alltagshelden. Dass man dafür nicht tief in die Tasche greifen muss, zeigt nicht nur der Dacia Duster. Der Rumäne ist allerdings auch in diesem Umfeld erstaunlich günstig und liegt selbst mit seinen Top-Varianten noch unter einem Listenpreis von 20.000 Euro, während viele andere SUV selbst in der Basisausstattung nur knapp unter dieser Marke bleiben. Vergleichsviele viel Auto fürs Geld bieten auch Renault Captur, SsangYong Tivoli, Peugeot 2008 und Nissan Juke, die zwischen 15.490 und und 15.870 Euro Grundpreis liegen. Welche Stärken und Schwächen zu diesem Preis zu erwarten sind, erfahren Sie in unserer Bildergalerie. Erfreulich ist, dass sowohl Fahrspaß-Anhänger als auch Praktiker ein passendes SUV für unter 16.000 Euro finden können.

Auch günstige SUV unter 20.000 Euro haben ihren Reiz

Wer etwas tiefer in die Tasche greift, bekommt in aller Regel auch mehr Auto. Kaum teurer als die genannten fünf Preisbrecher ist beispielsweise der Fiat 500X – der Italiener bietet nicht nur ein kultiges Design, er hat auch genügend Platz für die Kleinfamilie. Und neben dem 110 PS starken Benziner bekommt man hier auch einen 95 PS-Diesel für deutlich unter 20.000 Euro. Knapp 18.000 Euro müssen investiert werden, wenn Suzuki Vitara, Mazda CX-3 oder Ford EcoSport in der Garage stehen sollen. Während der Vitara vor allem mit Platz in erster Reihe und Kofferraum punktet, spricht der Mazda CX-3 mit seinem gelungenen Design und der spritzigen Fahrwerksabstimmung auch weniger rationale Käufer an. Für 17.990 Euro bekommt man den CX-3 mit 120 PS starkem Benziner, stärkere Motoren und das reichhaltige Angebot an Sonderausstattungen treiben den Preis aber schnell über 20.000 Euro. Speziell an Großstädter und Aufrechtsitzer richtet sich der Ford EcoSport, der die Vier-Meter-Marke nur knapp übertrifft. Das kompakte City-SUV gibt es mit zwei Motoren für weniger als 20.000 Euro, zur Wahl stehen ein etwas durchzugsschwacher Vierzylinder mit 112 PS und ein 125 PS starker Turbo-Dreizylinder.

Ratgeber: Gebrauchte Kompakt-SUV für unter 20.000 Euro

Starke Motoren und Hightech treiben Preise in die Höhe

Nur knapp unter 20.000 Euro Grundpreis bleiben die übrigen Kandidaten unserer Aufzählung, was sie in der Praxis häufig teurer macht. Wer SUV wie Kia Sportage, Nissan Qashai, Renault Kadjar, Seat Ateca, Skoda Yeti, Subaru XV oder SsangYong Korando – allesamt mit einem Einstiegspreis von 19.990 Euro – tatsächlich für unter 20.000 Euro kaufen möchte, muss sich mit oft karger Serienausstattung und relativ schwachen Motoren begnügen. Charakterstarke Offroader wie der Jeep Renegade – trotz völlig verschiedener Optik ein Technik-Zwilling des Fiat 500X – zeigen, dass man auch echte Kult-SUV zu fairen Preisen erwerben kann. Nicht ganz so eng an unserem Preis-Limit von 20.000 Euro bewegen sich Mitsubishi ASX, Opel Mokka X und Suzuki SX4 S-Cross. Wir denken: Wer so große Auswahl hat, sollte ein zu seinen Vorlieben passendes SUV finden!

Mängelriesen: Diese 10 SUV machen den meisten Ärger

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 29,06
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.