GTI-Treffen 2017: Unikat von VW-Azubis (Update!) Azubi-GTI First Decade am Wörthersee

von Lena Reuß 25.05.2017

Die VW-Azubis aus Wolfsburg zeigen beim GTI-Treffen 2017. bereits ihren 10. Golf-Umbau. Als VW Golf GTI First Decade begeistert der Azubi-GTI nicht nur durch seine brachiale Optik, sondern auch durch ein neues Antriebskonzept. Und ein weiteres Azubi-Projekt ist in Reifnitz zu bewundern: Der VW Golf GTE Variant impulsE.

Wie in den vergangenen neun Jahren feiert auch beim GTI-Treffen 2017 (24. bis 27. Mai) der spektakuläre Umbau eines VW Golf 7 GTI seine Premiere. 13 Auszubildende von Volkswagen und Sitech haben den Kompaktsportler technologisch nicht nur auf den aktuellen Stand, sondern sogar in die Zukunft katapultiert. Unter dem Namen Golf GTI First Decade stellen sie den ersten GTI vor, der neben seiner typischen Benzin-Power auch noch Kraft aus einem E-Motor an der Hinterachse zieht. Dem Azubi-GTI  stehen dadurch drei Antriebsvarianten zur Verfügung: Entweder nur über den 410-PS-Benzinmotor, der seine Kraft an die Vorderräder überträgt, über den 48-Volt-Elektromotor, der die Hinterräder auf kurzen Strecken mit einer Leistung von 12 kW (16 PS) antreibt oder mit einer Kombination aus beiden Motoren, die alle vier Räder ansteuern. So kann der Golf GTI First Decade zum Beispiel geräusch- und emissionslos ein- und ausparken, oder sich mithilfe des Allradantriebs auch auf schwierigen Untergründen bewegen. Wer nun aber meint der für das GTI-Treffen 2017 umgebaute Golf sei "öko" und leise, der irrt: Denn statt der Rücksitze wurde im GTI First Decade HighEnd-Soundsystem verbaut. Mit 1690 Watt dröhnt es aus elf Lautsprechern und dem Subwoofer, dass die Scheiben nur so vibrieren.

VW Up GTI auf dem GTI-Treffen 2017 (Video):

 
 

Azubi-Golf GTI First Decade für GTI-Treffen 2017

Und noch mehr Hightech ist im umgebauten VW Golf GTI First Decade auf dem GTI-Treffen 2017 zu finden: Die eigens für das Einzelstück entworfene App-Steuerung für den Fahrersitz. Schalter, Knöpfe oder Dreh-Drück-Steller für die Einstellung der in Handarbeit gefertigten Sportsitze sind Geschichte. Die App, die eigens für den umgebauten VW Golf 7 GTI entwickelt wurde, kann insgesamt sechs Funktionen ansteuern: Längs- und Höheneinstellung, Neigung von Sitzfläche sowie Rückenlehne, Einstellung der Lordosenstütze und unterschied­­liche Massage-Profile für den unteren Rückenbereich aktivieren. Eine Memory-Funktion speichert Dauer, Intensität und Verlauf. Die meisten Blicke zieht der Azubi-Golf in Reifnitz aber wohl mit seinem extravaganten Auftritt auf sich: In drei verschiedenen Blautönen im Race-Design lackiert und mit Rallyestreifen foliert, sind dem Azubi-GTI die Blicke der Besucher am Wörthersee sicher. Der hochglanzschwarze Wabenkühlergrill, der Clubsport-Heckspoiler und die 20-Zöller setzen weitere sportliche Akzente. Die Startnummer 10 auf den C–Säulen signalisiert: Der VW Golf GTI First Decade ist bereits der zehnte Azubi-GTI aus Wolfsburg. 2008 machte das erste Azubi-Projekt namens VW Golf GTI Performance erstmalig die Aufwartung am Wörthersee. Jedes der Projekte stach durch einen eigenen Stil und Themenschwerpunkt heraus, wie Bildergalerie zeigt.

VW Golf GTE Variant impulsE für GTI-Treffen 2017
Weiterer Azubi-Golf am Wörthersee: Der VW Golf GTE Variant impulsE. © VW
 

VW Golf GTE Variant impulsE ebenfalls vorgestellt

Neben dem GTI-Umbau bringen die Azubis aber noch eine weitere Premiere zum GTI-Treffen 2017: Einen Umbau des VW Golf GTE Variant. 14 Auszubildende des VW-Werkes in Zwickau haben den Plug-in-Hybriden zum impulsE umgebaut. Mit der neuen Batterie, deren Kapazität von 8,8 auf 16,8 kWh klettert, wird dem GTE die doppelte Elektro-Reichweite ermöglicht. Und natürlich haben es sich die Zwickauer Azubis ebenfalls nicht nehmen lassen ihrem Projekt  für den Wörthersee auch optisch ihren eigenen Stempel aufzudrücken: Neben der fünfarbigen Mattlackierung zieren den GTE jetzt Lufteinlässe in der Motorhaube. Das farbliche Konzept zieht sich auch durch das Wageninnere, wo die animierte und app-gesteuerte Ambientebeleuchtung in der Türverkleidung eines der Highlights ist. Ein indirekt beleuchtetes Panoramaschiebedach und Schalensitze in Leder-Alcantara-Kombination komplettieren den Auftritt des VW Golf GTE Variant impulsE.

News GTI-Treffen 2017
GTI-Treffen 2017: Coole Autos (Update!)  

Das war das 36. GTI-Treffen 2017

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.