Mercedes G 63 AMG: Tuning von GSC Kraftkur für den Dino

22.10.2013

Der puristische Geländewagen Mercedes G 63 AMG bekommt von German Special Customs ein Plus an Leistung sowie aerodynamischen Feinschliff

Das Ungetüm Mercedes G 63 AMG ist stilistisch nicht unbedingt konform mit den aktuellen Trends in der Automobilbranche, dafür glänzt der rustikale Geländewagen auf Basis der G-Klasse mit potentem Antritt auf und abseits asphaltierter Straßen. Tuner German Special Customs aus Chemnitz verpasst dem serienmäßig 544 PS starken Daimler eine Kraftkur, ein schickes Aerokit sowie eine Abgasanlage und neue Räder.


GSC Mercedes G 63 AMG: 620 PS und viel Carbon


Dank überarbeiteter Motor-Software leistet der G 63 AMG von GSC satte 620 PS und übertrumpft damit seinen serienmäßig stärkeren Bruder mit zwölf Zylindern (G 65 - 612 PS). Für die Karosserie kommt eine beträchtliche Menge Carbon zum Einsatz, ein mehrteiliger Breitbausatz sorgt für eine noch muskulösere Form. Neue Stoßstangen, ein anderer Kühlergrill, sowie LED-Tagfahrleuchten bekommt der Stuttgarter ebenfalls spendiert.

Passend zum AMG-Fahrwerk gibt es 23 Zoll große Schmiedefelgen. Auch im Innenraum muss der Tuning-Liebhaber nicht auf Serien-Ambiente setzen. Neben einer Tachoerweiterung auf 320 km/h gibt es auf Wunsch eine schwarz/rote Volllederausstattung, garniert mit Zierteilen aus Carbon. Interesse geweckt? Preise der Veredelung gibt es auf Anfrage...

Patrick Freiwah

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.