Gerüche neutralisieren: Ratgeber für das Überwintern von Autos Der Mief des Winters

28.11.2014

Viele Cabrios, Wohnmobile und Oldtimer dürfen nur im Sommer auf die Straße. Damit das Auto nach dem Überwintern nicht müffelt, gibt es ein paar einfache Tricks

Cabrios, Oldtimer und Wohnmobile - Viele Saison-Fahrzeuge müssen den Winter in der Garage verbringen. Da kann es durchaus vorkommen, dass einem bei der ersten Fahrt im Frühjahr ein unangenehmer Duft entgegenströmt. Der Mief des Winters. Um das zu verhindern hilft nur eins: lüften. Aber nicht erst, wenn der muffige Geruch sich schon festgesetzt hat.

 

Gegen den Mief: Saison-Wagen sollte man auch durchlüften

Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) empfiehlt, Saison-Autos alle vier bis sechs Wochen bei trockenem Wetter eine Stunde lang durchzulüften. Die zirkulierende Frischluft sorgt im Wageninneren dafür, dass Gerüche neutralisiert werden oder gar nicht erst entstehen.

Außerdem ist es ratsam sein Fahrzeug vor dem Winterschlaf noch einmal gründlich zu Reinigen. Das hilft nicht nur gegen den Mief – die äußere Reinigung  dient zusätzlich dem Rostschutz. Vor allem Flecken, die durch Speisen oder Getränke entstanden sind, sollten Fahrzeughalter ordentlich entfernen. Das klappt mit einem Polsterreiniger besonders gut. In Wohnmobilen und –wägen ist es zudem sinnvoll während der Winterpause alle Möbelklappen, Zwischentüren und die Kühlschranktür offen stehen zu lassen. Und natürlich sollte man nicht vergessen die Wassertanks und vor allem den Toilettentank zu entleeren.

Im besten Fall steht der Saison-Wagen an einem trockenen und gut belüfteten Platz mit möglichst konstanter Raumtemperatur.  Ein spezielles Entfeuchter-Granulat kann außerdem helfen die Luftfeuchtigkeit auf optimale 50 bis 60 Prozent  zu reduzieren und die Bildung von Kondenswasser zu verhindern. Laut GTÜ reicht eine Packung für bis zu 80 Quadratmeter große Räume und wirkt über mehrere Monate.

Yvonne Sengenberger

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.