DTM 2014: Mercedes entlässt Ungar nach Auftakt-Debakel Viel zu tun

08.05.2014

Mercedes Motorsport-Legende Gerhard Ungar muss nach dem schwachen Start in die DTM 2014 gehen. Wie geht es nun weiter?

Mercedes zieht harte Konsequenzen aus dem misslungenen Auftakt zur DTM-Saison 2014 in Hockenheim: Mit sofortiger Wirkung trennt sich die HWA AG von ihrem Vorstandsvorsitzenden Gerhard Ungar, der in den letzten 26 Jahren in diversen Positionen für AMG und HWA gearbeitet hat und dessen Name untrennbar mit den Mercedes Tourenwagen-Erfolgen des letzten Vierteljahrhunderts verbunden ist.

 

DTM 2014: Mercedes entlässt Ungar nach Auftakt-Debakel

Beim Saisonauftakt am Hockenheimring erlebten die Stuttgarter einen klassischen Fehlstart, das Mercedes AMG C-Coupé DTM konnte weder im Qualifying noch unter Rennbedingungen mit den Boliden von BMW und Audi mithalten. Das traurige Ergebnis: Keine Punkte zum Auftakt und auch für die kommenden Rennen ist kaum Besserung in Sicht.

Denn eines ist nach den schwachen Rundenzeiten in Hockenheim klar: Es sind nicht nur Kleinigkeiten, die von den Ingenieuren zu lösen sind. Damit die Schwaben möglichst schnell in die Erfolgsspur zurückfinden, soll nun sogar das Formel 1-Team von Mercedes weiterhelfen. Wer künftig die Aufgaben von Gerhard Ungar übernimmt, bleibt abzuwarten.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.