Gemballa Mirage GT: Tuning-Supersportwagen mit 670 PS Letzte Chance

03.11.2014

Insgesamt 25 Exemplare des Tuning-Monsters Gemballa Mirage GT sollen gebaut werden - 23 sind bereits ausgeliefert. Letzte Chance, sich im Jahr 2014 einen nagelneuen Porsche Carrera GT zu kaufen

Beim Namen Porsche Carrera GT werden die Kenner von High-End-Supersportwagen hellhörig. Von 2003 bis 2006 baute Porsche in Leipzig das Hyper-Car mit 612 PS und einem fettem 5,7-Liter-Zehnzylinder. 1.282 Stück verließen die Fabrik und 25 Stück landeten unmittelbar in der Werkstatt des legendären Porsche-Tuners Gemballa. 

 

Gemballa Mirage GT: Die letzten Tuning-Sportler

Bis heute hat der Tuner 23 Gemballa Mirage GT an den Mann gebracht - die beiden letzten Exemplare stehen nun zum Verkauf. Zur Erinnerung: Der Mirage GT kommt mit einem Carbon-Bodykit und einer Leistungssteigerung von 612 auf 670 PS. In 3,7 Sekunden geht's aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 335 km/h angegeben.

Zu Preisen für den Supersportwagen äußert Gemballa sich nicht. Die Möglichkeit, die wohl letzten fabrikneuen Porsche Carrera GT zu erwerben, ist ohnehin unbezahlbar. Doch auch für Fans, die am Ende leer ausgehen, gibt es einen Lichtblick: Schon bald will der Tuner auch den neuen Porsche 918 Spyder veredeln.

Jonas Eling

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.