Geisterfahrer auf Autobahnen: Statistik für Deutschland Keine zunehmende Gefahr

24.01.2013

Gefahr durch Geisterfahrer: In Deutschland kommen pro Jahr ungefähr 20 Menschen aufgrung von Falschfahrern ums Leben. Diese und weitere Statistiken hat nun der ADAC bekanntgegeben

Die Zahl der Geisterfahrer auf deutschen Autobahnen ist seit Jahren konstant. Laut dem Automobilclub ADAC gibt es jährlich zwischen 2400 und 2700 Meldungen über Falschfahrer. Nur etwa ein Viertel davon sind tatsächlich Geisterfahrer.

Der Rest sind entweder Fehlwahrnehmungen anderer Autofahrer - etwa weil direkt neben der Autobahn eine Landstraße verläuft - oder die Falschfahrer konnten die Autobahn ohne Zwischenfälle verlassen.

 

Autobahnen sicherer als normale Straßen

Aufgrund von Falschfahrern kommen laut ADAC jährlich etwa 20 Menschen ums Leben. Auch diese Zahl sei seit Jahren konstant. Lediglich 2012 seien es mindestens 26 gewesen. Wegen eines Geisterfahrer-Unfalls mit sechs Toten auf der A5 bei Offenburg schnellte die Zahl nach oben. Insgesamt sterben auf deutschen Autobahnen jährlich etwa 400 Menschen bei Verkehrsunfällen.

Autobahnen gelten als vergleichsweise sicher. Obwohl darüber ein Drittel des gesamten Verkehrs rollt, werden dort nur sechs Prozent aller Unfälle mit Verletzten registriert.
dpa/az

AUTO ZEITUNG

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.