Gebrauchtwagen des Monats: Opel Corsa C Mit der Zeit gereift

31.03.2010

Die beiden ersten Generationen des Corsa litten noch unter großen Qualitätsmängeln. Die jüngeren Modelle sind viel solider

Die Qualitätsprobleme, die Opel in den 90er-Jahren hatte, sind auch den im spanischen Werk Saragossa gebauten Corsa B anzumerken. Dieser litt unter Rostbefall und technischen Defekten sowie billigen Materialien im Innenraum. Erst mit dem Modellwechsel im Jahr 2000 bekam Opel die Probleme in den Griff.

Empfehlung: Der Corsa 1.4 mit 90 PS ist temperamentvoll und sparsam

Der Corsa C reifte im Laufe der Jahre zu einem zuverlässigen und soliden Kleinwagen. Je höher die Ausstattungslinie ist, desto besser ist auch die Materialqualität. Der Gepäckraum lässt sich durch Umlegen der Rücksitzbank auf bis zu 1060 Liter vergrößern. Das Fahrverhalten des als Drei- und Fünftürer offerierten Corsa ist agil und sicher. Die elektrisch unterstützte Lenkung agiert allerdings etwas gefühllos.

Die Unterhaltskosten sind dank langer Wartungsintervalle und geringer Inspektionspreise erfreulich niedrig. Auch der Kraftstoffkonsum der Benziner und Diesel hält sich in Grenzen. Eine gute Kombination aus Temperament, Laufruhe und Sparsamkeit ist der 1,4-Liter mit 90 PS. Noch günstiger im Verbrauch, allerdings nicht so kultiviert sind die Dieselmotoren, die sich teilweise mit unter fünf Litern auf 100 Kilometer bewegen lassen. So wird der Corsa zu echten Sparbüchse.

PLUS
Sicheres Fahrverhalten, sparsame Motoren, große Modellvielfalt

MINUS
Gefühllose Lenkung, teilweise raue Diesel, eingeschränkter Sitzkomfort

Das Urteil der GTÜ
Ältere Corsa sollten vor einem möglichen Kauf genau inspiziert werden, am besten auf einer Hebebühne. Denn die in Spanien produzierten Corsa B neigen zum Rostbefall an Längsträgern und Auspuff, ärgern mit Ölverlust am Motor, ausgeschlagenen Spurstangenköpfen und Hinterachs-Radlagern mit zu viel Spiel. Dazu kommen verschlissene Bremsen und defekte Leuchten. Corsa C sind dagegen eher unauffällig.

Wichtige Ersatzteilpreise Opel Corsa C
Satz Bremsscheiben vorn116
Satz Bremsbeläge vorn76
Auspuffanlage (inkl. Kat.)597
AT-Kupplung307
Wasserpumpe80
AT-Lichtmaschine283
AT-Anlasser168
Stoßfänger vorn264
Kotflügel vorn138
Frontscheibe171
Batterie80

Motoren

Benziner:
1.0 (55, 58, 60 PS), 1.2 (45, 65, 75, 80 PS), 1.4 (60, 82, 90 PS), 1.6 (106 PS), 1.8 (125 PS), 1.6 Turbo (150 PS), 1.6 OPC (192 PS)

Diesel:
1.3 CDTI (70, 75, 90 PS), 1.5 TD (67 PS), 1.7 CDTI (100, 125 PS), 1.7 DI (65 PS), 1.7 DTI (75 PS)

Historie Opel Corsa
1994: Fahrer-, Beifahrer-Airbag Serie
1997: Modellpflege, neuer 1,0-Liter-Dreizylinder mit 55 PS
2000: Modellwechsel, Corsa C mit vier Benzinern (58, 75, 90 und 125 PS) und zwei Dieseln (65 und 75 PS)
2002: Easytronic für 1,0-Liter-Motor
2003: Facelift, neue Frontpartie
2004: Neue Twinport-Benziner, 1.3 CDTI
2006: Modellwechsel zum Corsa D
2009: Facelift, neue Motoren, überarbeitetes Fahrwerk

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.