Gebrauchtwagen des Monats: BMW 5er E60 Agile Oberklasse

04.05.2010

Der BMW 5er ist eine agile Fahrmaschine mit hervorragender Verarbeitung und hoher Zuverlässigkeit. Dafür ist er auch gebraucht kein Sonderangebot

Wie gut die Verarbeitungsqualität der mittleren Baureihe von BMW ist, sieht man an den vielen alten 5er-Modellen, die sich noch vergnügt auf den Straßen tummeln. Sowohl die steife Karosserie als auch das hochwertige Interieur und die robuste Mechanik sind auf Langlebigkeit ausgelegt. Da kann man selbst bei hohen Laufleistungen noch bedenkenlos zugreifen, solange der 5er regelmäßig zu den Inspektionen gebracht und nicht getunt worden ist.

Das Fahrverhalten ist für ein Auto dieser Größe und dieses Gewichts sehr handlich. Der Federungskomfort war beim bis 2003 gebauten 5er (E39) besser als bei der aktuellen Generation; dafür ist der E60 noch agiler und dynamischer. Vorn sitzt man im 5er sehr gut, hinten fehlt es etwas an Beinfreiheit. Der Kofferraum der Limousine ist ausreichend groß – wer mehr Platz benötigt, greift ohnehin zum Touring mit bis zu 1615 Liter Stauvolumen.

Erste Sahne sind die Turbodiesel-Sechszylinder, die bullig durchziehen und dennoch wenig verbrauchen. Die Sechszylinder-Benziner laufen zwar seidenweich, benötigen aber hohe Drehzahlen für zügiges Vorankommen. Die kultivierten V8-Motoren bereiten viel Spaß, sind jedoch im Unterhalt teuer.

PLUS
Sehr handliches Fahrverhalten, sparsame und durchzugsstarke Diesel

MINUS
Geringe Zuladung, eingeschränkter  Federungskomfort (ab 2003)

HÄUFIGE MÄNGEL
Ausgeschlagene Stabilisatoren, verschlissene Bremsen, defekte Leuchten

FAZIT
Das Fahrwerk wird beim zügig bewegten 5er ebenso stark beansprucht wie die Bremsanlage. Bei den Hauptuntersuchungen beanstanden die Prüfer denn auch häufig Stabilisatoren mit zu viel Spiel und ausgeschlagene Querlenker an der Hinterachse sowie verschlissene Bremsen. Ältere 5er leiden vermehrt unter Defekten an der Beleuchtung. Bei ihnen findet sich auch ab und an Ölverlust an Motor und Getriebe.

WICHTIGE ERSATZTEILE (BMW 530d), Preise in Euro inkl. Mwst.

Satz Bremsscheiben vorn 242
Satz Bremsbeläge vorn 155
Auspuffanlage (inkl. Dieselpartikelfilter) 2930
AT-Kupplung 357
AT-Wasserpumpe 136
AT-Lichtmaschine 495
AT-Anlasser 261
Stoßfänger vorn 440
Kotflügel vorn 262
Frontscheibe 517
Batterie 190

MOTOREN
Benziner: 520i (150, 170 PS), 523i (170, 177. 190 PS), 525i (192, 218 PS), 528i (193 PS), 530i (231, 258, 272 PS), 535i (235, 245 PS), 540i (286, 306 PS), 545i (333 PS), 550i (367 PS), M5 (400, 507 PS)
Diesel: 520d (136, 163, 177 PS), 525d (163, 177, 197 PS), 525 tds (143 PS), 530d (193, 218, 231 PS), 535d (272, 286 PS)

HISTORIE
1995: Start der vierten Modellgeneration E39
1996: Versionen 525tds, 535i und 540i
1997: Einführung des neuen Touring
1998: M5 als Topmodell mit 400 PS
2000: Modellpflege und neue Motoren
2003: Einführung fünfte Generation E60
2004: Neuer Touring und M5 mit 507 PS
2005: Neue Motoren, Allradversionen xi
2006: 535d mit 272 PS
2007: Facelift und modifizierte Motoren
2010: Sechste Generation F10 ab März

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis:
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.