Kaufberatung: Gebrauchte Kompakt-SUV 2012 Achtung vor Flops

09.01.2017

Kaufberatung 2012: Gebrauchte Kompakt-SUV liegen im Trend – aber nicht alle sind gut. Hier finden Sie die Stärken und Schwächen der beliebtesten Modelle

Deutschland ist im SUV-Fieber. Vor allem die kompakten Offroader erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Gut für Gebrauchtwagenkäufer:  Viele erfolgreiche Modelle dieses Segments rollen nun wieder zurück zum Händler - und die Preise halten sich trotz großer Nachfrage in Grenzen: So kostet beispielsweise ein vier Jahre alter Honda CR-V nur noch 41 Prozent seines Neupreises.

Daher haben wir die zehn beliebtesten Kompakt-SUV genauer unter die Lupe genommen. Die Autos in unserer Kaufberatung stammen aus dem Baujahr 2008 und haben maximal 82.000 km auf dem Tacho. Bei unserer Recherche fiel auf, dass das aktuelle Angebot an gebrauchten SUV viele Modelle mit Allradantrieb enthält. Erfreulich: Alle jungen Kompakt-SUV sind mit einem Dieselpartikelfilter ausgerüstet – für Käufer bedeutet das meist eine grüne Umweltplakette und keine Strafsteuer.

 

Gebrauchte SUV: Unterhaltskosten und Zuverlässigkeit

Apropos Kosten: Damit Sie die laufenden Ausgaben für die einzelnen Modelle miteinander vergleichen können, haben wir alle Unterhaltskosten ermittelt. Zudem finden Sie bei jedem Gebrauchten Angaben zur Zuverlässigkeit. Diese basieren auf den  Prüferfahrungen der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung. Hier schneiden viele SUV besonders gut ab. Doch Vorsicht: Vor dem Kauf lohnt ein Blick unter die Offroader. Wurden diese im Gelände gefahren, gibt es oft Unterboden-Schäden. Für weitere defekte Baugruppen fi nden Sie in unserer Übersicht ausgewählte Ersatzteilpreise.

Bei unserem Kauftipp BMW X3 können Sie die Teileliste jedoch getrost vergessen. Der Münche-ner ist äußerst zuverlässig - nur das Fahrwerk zeigt fortgeschrittenen Verschleiß. Dabei punktet der X3 markentypisch vor allem bei der Fahrdynamik. Auch seine Bremsen gehören zu den besten im Vergleich. Allerdings ist der X3 kein Raumwunder: Die Passagiere finden nur ausreichend Platz vor. Auch der Kofferraum bietet bei umgeklappten Rücksitzen keine ebene Ladefläche.

Die Konkurrenz aus Bayern hat beim AUDI Q5 ebenfalls einen eher sportlichen Weg eingeschlagen. Das gut ausbalancierte SUVmit serienmäßigem Allradantrieb lässt sich präzise über kurvige Straßen dirigieren – die Servounterstützung der Lenkung passt sich je nach Situation an. Gebrauchte Q5 sind zwar teuer, meist aber gut ausgestattet: Elektronische Helfer assistieren beim Rückwärtsfahren, Spurwechseln und Abstandhalten. Bei etwas weniger Leistung verbraucht der Turbodiesel des Audi mehr Kraftstoff als der des BMW. Auch in der Versicherung ist der Q5 ein wenig teurer.

Mehr Ratgeber-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Wer viel Wert auf niedrige Unterhaltskosten legt, sollte einen Blick auf den FORD KUGA riskieren. Das SUV zählt zu den Günstigsten im Vergleich – auch die Ersatzteilpreise liegen auf einem niedrigen Niveau. Dabei gehört der Kuga zu den zuverlässigsten Ford-Modellen. Eine weitere Stärke des Kölners ist sein komfortables Fahrwerk. Die Sitze mit zu wenig Seitenhalt könnten aber besser
sein. Praktisch: die geteilt zu öffnende Heckklappe.

Gegenüber dem Neuling Ford Kuga gibt es den HONDA CRV gebraucht bereits in der dritten Generation. Das macht sich vorallem bei der Zuverlässigkeit bemerkbar. Der einzige schwarze Fleck auf der weißen Weste ist die Bremsanlage. Sie muss öfter in Stand gesetzt werden. Und die Bremsen des CR-V der dritten Generation liefern nur mäßige Testwerte. Schade, denn der Honda überzeugt ansonsten mit einer üppigen Sicherheitsausstattung mit modernen Assistenzsystemen.

Diese sucht man im Hyundai Tucson vergebens. Dafür ist der gebrauchte Koreaner das günstigste SUV in unserer Auswahl. Allerdings nicht bei den Unterhaltskosten vor allem die Haftpflichtversicherung ist relativ teuer. Im Alltag kann der Tucson dagegen punkten: Auch er besitzt ein separat zu öffnendes Heckfenster. Rücksitze und Beifahrerlehne lassen sich zudem so umklappen, dass eine lange, ebene Ladefl äche entsteht. Der Hyundai gehört zu den weniger zuverlässigen SUV.

 

Mercedes GLK: Höchste Unterhaltskosten

Das kann man vom MERCEDES GLK nicht behaupten. Der kleinste Geländewagen aus Stuttgart verfügt als 320 CDI serienmäßig über eine Siebenstufen-Automatik und Allradantrieb. Der V6-Turbodiesel steht bei den vierjährigen Gebrauchten als einziger Selbstzünder zur Auswahl, da die kleineren Motoren erst 2009 eingeführt wurden. Das Triebwerk läuft kultiviert und kräftig, auch der Verbrauch hält sich in Grenzen. Dennoch hat der GLK die mit Abstand höchsten Unterhaltskosten.

Ihm gegenüber steht mit dem NISSAN QASHQAI der wirtschaftlichste Offroader in unserem Vergleich. Das liegt auch an seinem sparsamen Turbomotor, der auf unserer Testrunde lediglich sieben Liter Diesel pro 100 Kilometer verbrauchte. Da sieht man gern über die unpraktisch hohe Ladekante hinweg. Ärgerlich: Der Nissan fällt öfter mit überstrapazierten Fahrwerksteilen auf.

Unter den zuverlässigen Kompakt-SUV ist der OPEL ANTARA das Sorgenkind – nach vier Jahren gibt es kaum eine Baugruppe, die keine Probleme zeigt. Deshalb sollte man gebrauchte Antara vor dem Kauf gut prüfen. Auch das Platzangebot könnte besser sein: Gerade im Fond fallen Kopf- und Beinfreiheit mäßig aus. Zu allem Überfluss fährt sich der Opel schwammig, die Schaltwege sind zu lang, und
die Lenkung ist unpräzise.

Mehr Ratgeber-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Das Fahrwerk des TOYOTA RAV4 lässt sich dagegen von provozierten Lastwechseln nicht aus der Ruhe bringen. Der Begründer des Segments der kompakten SUV ist ansonsten aber etwas in die Jahre gekommen: Im Innenraum findet man billig anmutende Kunststoffe, und der Gepäckraum lässt sich wegen der rechts angeschlagenen Tür nicht so gut beladen.

Solche Probleme sind dem Marktführer VW TIGUAN fremd. Er bietet das beste Gesamtpaket aller Kompakt-SUV. Sein Nachteil: Auch als Gebrauchter ist der Wolfsburger sehr beliebt und daher noch relativ teuer. Bei den Kraftstoffkosten und den Versicherungsprämien gehört er jedoch zu den sparsamen Modellen in unserem Vergleich.
Markus Bach

AUTO ZEITUNG

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.