Galpin Thunderbolt: Henrik Fiskers neue Sportwagen-Studie Ein Hauch von Karma

17.03.2015

Der Auto-Designer und Erfinder Henrik Fisker präsentiert den Galpin Thunderbolt - eine heiße Sportwagen-Studie auf Basis des Aston Martin Vanquish

Er hat den BMW Z8 entworfen, den Aston Martin DB9 gezeichnet und schließlich seinen eigenen Sportwagen auf die Straße gebracht. Henrik Fisker: Auto-Designer, Erfinder, Visionär und ein Mann mit ziemlich guten Kontakten. Einer dieser Kontakte ist der US-Autohändler Galpin, für den Fisker nun nach dem heftigen Ford Mustang Rocket eine weitere Sportwagen-Studie designt hat.

 

Galpin Thunderbolt: Design-Studie von Henrik Fisker

Unter der handgearbeiteten Carbon-Hülle des Galpin Thunderbolt steckt ein Aston Martin V12 Vanquish Coupé. Bis auf die Technik und einige wohl gewählte Design-Zitate ist von der britischen Basis allerdings wenig übrig geblieben. Satte Rundungen treffen auf zackige Kanten, klassische Details auf neueste Technik. Dazu weht über allem ein Hauch von Fisker Karma (Sie wissen schon - der leider viel zu kurz gebaute Plug-in Hybrid des Dänen). 

Nicht minder spannend geht es im völlig neu gestalteten Innenraum des Galpin Thunderbolt zu. So sitzt über der analogen Uhr von Remi Lacroix ein gebogener Panasonic Curve-Bildschirm; ein Prototyp, der zudem erstmals in einem Automobil verbaut wurde. Auf der Mittelkonsole wartet die nächste Neuheit der Autowelt: der politisch unkorrekte Zweifach-Sektflaschenhalter für Fahrer und Beifahrer. Erklärungsnot in Polizeikontrollen ist allerdings nicht zu befürchten - der Thunderbolt ist eine reine Design-Studie und nicht für die Straße bestimmt.

Jonas Eling

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 75,00
Sie sparen: 48,99 EUR (40%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.