G-Tech Fiat 500 Sportster 2013: Tuning für den Zweisitzer Radikaler Zweisitzer für knapp 50.000 Euro

29.05.2013

Tuning - G-Tech Sportster auf Basis des Fiat 500: Ein süddeutscher Tuner hat eine streng limitierte Auflage des italienischen Kleinwagens auf die Räder gestellt. Heraus kommt ein radikaler Zweisitzer

Wie viel Sportwagen in einem Fiat 500 steckt, zeigt der Allgäuer Autoveredler G-Tech mit dem Sportster. Markantes äußeres Merkmal des Tuning-Modells ist das um zehn Zentimeter abgesenkte Dach.

 

G-Tech Sportster 2013: 224 PS statt 160

Innen fallen vorne die großen Schalensitze und hinten die gähnende Leere auf - denn auf die Rückbank hat Firmenchef Helmut Gießl aus Gewichtsgründen verzichtet. So wiegt der Sportster laut Gießl voll betankt nur noch 980 Kilogramm. Angetrieben wird er von einem getunten Turbomotor, der aus 1,4 Litern Hubraum 224 PS schöpft. Ab Werk gibt es das Modell höchstens mit 160 PS.

Der radikal getunte Zweisitzer sprintet in nur 5,5 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 260 km/h, verspricht G-Tech. Der stolze Preis für den Sportster: mindestens 49.990 Euro. Beim Fiat-Werkstuner Abarth gibt es den 500 schon ab 17.850 Euro. G-Tech will nur fünf Exemplare pro Jahr aufbauen, die ersten sieben seien schon verkauft.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.